asdf
Aug.′ 09 29

Nein – wir (PTSK Segelabteilung) geben nicht auf. Dieses mal holen wir die Glocke aus dem Mastenschuppen raus. Nachdem wir, mit viel Überredungskunst, die Perfekte Crew für den ollen Kahn hatten, versammelten wir uns am Samstag (29.8.) im strömenden Regen am EWSK Kai. Mit ein paar Bier und Würstchen wurde die Mannschaft bei Laune gehalten und aufgepäppelt. Die Kondition muss ja nur die die paar Minuten reichen, danach hat die Crew wieder ein Jahr Zeit sich zu erholen – oder sie wird eben ausgewechselt, Schwund ist überall.
Nach den ersten beiden Rennen rechneten wir uns gute Chancen aus.
Die ersten beiden Crews versuchten sich ständig aus der Bahn zu werfen – Kahnrugby, das kostete viel Zeit.
Die Kähne im zweite Rennen wurde von einem Gewitterschauer fast versenkt. Es war der Wahnsinn – die Jungs hatten echt zu kämpfen.
Dann kamen wir. Unsere zähen Jungs gaben alles. Hatten jedoch Schwierigkeiten den Kurs zu halten. Vielleicht war die Idee mit dem Bier zum aufpäppeln VOR dem Rennen doch keine gute Idee. Was soll’s. Wir wurden FÜNFTER. Die Glocke geht zum SVS. Herzlichen Glückwunsch!

Vielen Danke an den EWSK für die Spitzenveranstaltung !!!

2 Antworten zu “Kahnrennen”

  1. Matthias sagt:

    Meinen Glückwunsch zum FÜNFTEN Platz. ?? Oder war das der letzte ?? Konnte leider nicht kommen, aber wenn ich mir die Videos ansehe, bin ich ganz froh darüber.

  2. Smin sagt:

    nene – es war der fünfte von acht Kahncrews. Alles noch im grünen Bereich.

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen