asdf
Aug.′ 19 12


5.00 Uhr: Der Käptn hört seinen Wecker, öffnet die App und denkt er träumt: Vereitelt der Plan des Auslaufens. Der Wind hat zugenommen und komplett auf West gedreht. Er schläft wieder ein.
5.30 Uhr: Die Matrosin schaut verschlafen aus der Vorschiffskoje: Wollten wir nicht ablegen? Ich bin verwirrt. Sie geht wieder schlafen.
6.00 Uhr: Die Erste erwacht. Haben wir verschlafen? Ach der Wind hat gedreht. Augen wieder zu.
7.00 Uhr: Die Erste versucht zu diskutieren: Aber unser Fenster, Frankreich.. Der Käptn guckt müde lächelnd: Wenn du nicht bei Ostwind nach Marstal segeln willst, willst du auch nicht bei Westwind nach Frankreich, glaub mir!

Das Argument zählt. Wir wälzen unsere Möglichkeiten und beschließen mit ablaufender Tide in die nächste Bucht zu segeln, nach Salcombe. Zuerst ist noch alles ruhig, die Angel wird rausgeholt, wir überlegen, ob wir doch Frankreich anlegen können. Dann kommt der Wind.. Die Düse.. Wind gegen Strom. Und West. Wir volle Kanne hoch ran. Wo sind die Kaugummis? Nee, das wollen wir nicht nachts auf dem Weg nach Frankreich erleben. Ganz sicher nicht. Durchgeschüttelt und müde machen wir kreuzend aus den 13 Seemeilen 20 und sind froh nach 6 (!) Stunden in die Bucht einzulaufen. Geangelt haben wir keinen Fisch und das Angeln der Anlegeboje hat auch nicht recht so geklappt wie gedacht. Von wegen dann, vor Anker, Nase im Wind und Ruhe.. nix da, wir liegen voll in der Strömung, der Wind pfeift durchs Schiff. Warmes Essen und ein Spielchen versöhnen uns ein bisschen. WO BLEIBT UNSER WIND??? Sonst hat das doch immer geklappt??
Ver und zweifelt.

2 Antworten zu “Überfahrt”

  1. Karl sagt:

    Werdet wohl noch eine Woche in good old England bleiben müssen. Es gibt schlimmeres. Ich jedenfalls würde bei dem vorhergesagten Wind nicht auslaufen. Es sei denn, Greta ist an Bord. Bin gespannt, ob Boris Herrmann am Mittwoch ausläuft, so steht’s jedenfalls geschrieben. Fish und Chips und alles Gute!

  2. Jup sagt:

    Sie ist ausgelaufen und es scheint auch ganz gut zu klappen da an Bord.. bei uns auch, wir sind ja heute in Frankreich angekommen. Lieben Gruß!!

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen