asdf
Aug.′ 19 21


Als die Sonne aufgeht ist Frankreich in Sicht. Wir sind etwas benommen von der Nacht – auch Kopfschmerzen werden von einigen Crewmitgliedern gemeldet.

Die Frage, ob wir weiterfahren, stellt sich nicht so richtig – wenn wir nicht anlegen könnten, weil kein Land da wäre, wäre es bestimmt etwas anders – aber so – wir brauchen eine Pause.

Der Strom saugt uns durch den Chenal du Four. Mittags machen wir in Camaret-sur-Mer fest – Hier ist Sommer – alle reden französisch – wie sonst. Leider echt wenig Englisch – noch weniger als wir, falls das möglich ist.

Irgendwie klappt es trotzdem – wir kommen an unsere Dusch-Wifi-Müllcodes.

Der Kptn. wird genötigt, die Dusche in den Katakomben zu benutzen und sien Fru will ihm unbedingt die Mähne kürzen.

Die Sonne genießen wir und holen den Schlaf nach – schaukelfrei.

Over und aus.

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen