asdf
Sep.′ 09 18

Wir legen mal wieder ab. Die Sonne soll das Wochenende durchscheinen. Ostwind 3-4. Klingt sehr gut.

Auf dem Weg zum Boot halten wir nach bei Worzedialek. Der Käptn hat nix mehr anzuziehen. Beide Fischerhemden  hats im Sommer zerlegt. Bei dem einen ist der Krangen beim ausziehen abgerissen bei dem zweiten der linke Ärmel. UV Schutz für Fischerhemden gibts wohl noch nicht…
Jetzt hab ich n neues und die beiden Matrosen auch 🙂 . Was gutes zum lesen brauchen wir auch noch. Jörg hat uns ein Buch empfohlen, was er neulich in einer Nacht halb durchgelesen hat. Das brauchen wir auch noch, bevor es an Bord geht: Die Bücherdiebin

Mit dem SE kommen wir gerade so aus der Kieler Förde raus.

                                                              Man kann gar nicht mehr rechtzeitig ablegen, so früh wird es jetzt schon dunkel. Also folgen wir dem Geruch von gebrannten Mandeln und Zuckerwatte und legen in Laboe an. Schön mit dem Heck in die Sonne um das wunderbare Specktackel gut mitzukriegen.

Die Kinder und Jule sind müde. Der Käptn muss aber unbedingt dem Geruch vom Anlegen auf den Grund gehen. Der Grund heißt: Shanty-Festival Laboe. Viele Traditionsschiffe, viele Buden und n riesen Festzelt. Nett.

Hab die Knete fürn Bier an Bord gelassen. Das muss morgen nachgeholt werden.

Over und aus.

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen