asdf
Okt.′ 19 25

Unser Nachbar Enterprise B will auch nach Rabat, Tom und Susi melden sich aus dem Mittelmeer und wollen nach Süden. Irgendwie konzentrieren sich hier gerade die Segler, die auf gutes Wetter warten – das gibt Sicherheit und nette Gespräche und manchmal kleine Krisen bei einer spontaner Wetteränderung in der Vorhersage. Dabei drücken doch alle die Daumen für das richtige Wetter – wie kann das also sein – völlig unverständlich.

Um die Wettergedanken aus dem Kopf zu verbannen, hilft es sich seinen Konsumgelüsten hinzugeben (der Kptn. hat sowas natürlich nicht). Wir nehmen uns ein Uber (der erste Mal Uber). Für 6 EUR fahren wir zum Commerzialzentrum von Portimao und verbringen die ersten 2 Stunden in 2 Baummärkten um die richtigen Werkzeuge zu finden zur Ausrichtung des Motors. Der Kptn. hat nämlich beschlossen, dem Motor noch etwas von seiner kostbaren Zeit abzugeben.

Vom Baumarkt können wir zu Fuß in die echte Mall gehen und dort noch weiteres unwichtiges Zeugs kaufen – zum Glück gibt es auch einen Foodcourt (so ne Etage mit Essen). Der Kptn. nimmt Tacos – lecker.

Ein Uber bringt uns zurück zum Hafen.

Uber und Uber

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen