asdf
Nov.′ 19 05

Marokko ist roamingtechnisch Länderklasse 3 – das Teuerste wo gibt… 😉

Wir brauchen also eine marokkanische SIM-Karte für unseren mobilen Hosentaschen-Router. Damit die Handys unterwegs mit WLan aus der Hosentasche versorgt werden können. (Im Hafen von Agadir benutzen wir Wlan von einem Pub oder der Marina über den Verstärker.)

Im Hafenbereich von Agadir bekommen wir eine SIM-Karte von Maroc Telecom (iam.ma) – Hier gibt es eine Filiale. 20 DH kostet die Karte. Am besten gleich in der Filiale kurz ins Telefon stecken und von dem Mitarbeiter aktivieren lassen. Die Nummer dringend aufschreiben lassen! Nun kann man in dem kleinen Supermarkt am Hafen, oder dem neben der Bowlingbahn am Stand Guthaben aufladen lassen – 50 DH (5 EUR) -> 5 GB.

Die PIN der Simkarte haben wir in dem Zuge auch gleich deaktiviert. Danach hat sie in unserem Router super funktioniert.

SIM und Netz

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen