asdf
Nov.′ 19 15

Das Frühstücksbüffet hat nur bis 9h geöffnet – das ist sportlich für uns.

Auf den Tischen liegt eine dünne Sandschicht. Das Büffet ist aber knirschfrei.. nicht so wie beim Grillen in Dänemark am Strand..

Wir graben das Auto aus und verproviantieren uns in der Superette. Der Käpt’n kriegt n Snickers für die Überfahrt durch die Berge. Schnell quer fliegender Sand verstopft alles. Jetzt wissen wir, warum hier alle in langen Gewändern und Gesichtsvermummt rumlaufen… bei dem Sandaufkommen in der Luft ist das lebensnotwendig.

Wir fahren durch bis nach Agadir und fallen glücklich auf die Kojen. Die Taschen werden ausgepackt, Sandberge häufen sich auf. Die Mägen grummeln. Wir trinken alle eine Tasse Saharasand – nee Heilerde. Wieder Sandknirschen zwischen den Zähnen. Draußen tobt der Sturm, die Leinen knarren. Ach es tut gut wieder in Agadir zu sein.

Koje und aus.

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen