asdf
Dez.′ 09 12

Für meinen eee Bordcomputer habe ich mir letztes Jahr son Webstick von Fonic zugelegt. Klappte auch alles echt gut. Nur in letzter Zeit, wenn ich mal ne mobile Tagesflat brauchte nervten mich die 2,50 EUR doch etwas. Vor allem, weil Aldi usw. die Tagesflat für 1,99 € anbieten.

Heute habe ich mir mal son Alditalk Starter-Set (GSM Karte) gekauft und versucht das mit dem Fonic Stick (Huawei E160) zum laufen zu kriegen.

Zuerst lief nur die „normale“ Datenverbindung, ohne Datenflatrate (APN: internet.eplus.de – kein user – kein passwort).

Um die Tagesflat zu aktivieren muss man die Zugangsdaten ändern: APN: tagesflat.eplus.de – user: eplus – pass: gprs

Ne SMS bestätigt die Tagesflatrate. Die Infos hab ich hier gefunden.

Bei Teletarif.de gibt’s noch mehr dazu.

Wie man die 30 Tage-Flat aktiviert steht hier… In der Tat konnten wir über die Tastenkombination * 123 #, gefolgt von der grünen Hörertaste, abfragen, dass die Flatrate derzeit nicht aktiv ist.
Die Buchung der Monats-Flatrate für den mobilen Internet-Zugang erfolgt mit dem Code * 121 * 004 #. Danach erhält man folgenden Hinweis: „Die Aktivierung Ihrer 30 Tage Internetflat wird nun durchgeführt. Dies kann einige Stunden in Anspruch nehmen und wird nach Abschluss per SMS bestätigt.“…
Für diese Vorgehensweise muss man allerdings die Karte in ein Handy stecken um die USSD-Codes einzugeben.

Man kann sich das ganze getüddel aber auch sparen, wenn man einfach was Programm wwconn runterläd. Dieses Tool verbindet einen auch mit Alditalk, zeigt Guthaben an usw. Und kann einen ganz nebenbei auch noch zig anderen Providern verbinden, wenn man die entsprechende GSM Karte hat. Dänische und schwedische sind natürlich auch dabei… 🙂 – Richtig nett.

Over und aus!

3 Antworten zu “Datentarife von Alditalk mit fremden Webstick einstellen”

  1. Internetstick sagt:

    Mich stört, dass die Installation und Verbindungsherstellung bei diesen Internet-Sticks nicht so gut funktioniert. Dauert oftmals lange und ist nervig, hinzu kommt, dass die Sticks doch recht anfällig sind für Störungen.

  2. Frank sagt:

    Mhh..

    ich hatte mal solch einen Surfstick von O2 in einer sonderaktion für 3 Monate.. Den musste ich lediglich anschließen und dann auf „verbinden“ (oder etwas ähnliches) klicken.. und schon war ich im Internet..

  3. Smin sagt:

    @Frank ich wollte gerne den Fonicstick für Aldi benutzen. Daher die Probleme. Aber Mwconn ist super. Gerade fürs Ausland.

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen