asdf
Jan.′ 20 17

 

Morgens muss die Heizung mal wieder ran. Man kann auch nicht mehr ohne Decke schlafen. Hier ist wohl Winter oder sowas. Wir planen trotzdem einen Badetag – aber erst wenn die Sonne hoch genug steht. Vorher fährt die Angelflotte noch einmal raus aufs offene Meer, ihr Glück versuchen. Über Funk hört sich das wieder spannend an, der Käpt der Røde Orm kämpft fast mit einem Pulpo. Erfolgreich werden nur die Doradadosen vernichtet.

Die Damen gehen also Sardinas im Supermarkt fangen, damit Fisch auf den Tisch kommt. Natürlich mit einem Barracito especial als Nachtisch. Um die Ordnungshüter zu verwirren, wechseln wir den Feuerplatz und frittieren die Fische auf der Hafenmole von San Sebastian. Aus der Box auf der Schubkarre klingt dazu Tanzmusik, die Sonne versinkt und hinterlässt einen roten Himmel. So geht das gut.

Tanzen und Abendrot

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen