asdf
Jan.′ 20 31

In großer Frühstücksrunde beginnen wir den sonnigen Tag. Es wird schon wieder knapp mit der Ersatzteilbeschaffung – vor 13h müssen wir bei der Ferreteria sein. 15 Min. vorher schaffen wir mit Mühe. Der Kptn. hat nun alle Teile bekommen um eine Spülung für die Kühlschrankpumpe zu installieren. Wenn die Pumpe ab und zu in Essig oder Spiritus oder sowas getränkt wird, sollten sich dort keine Tierchen oder Pflanzen mehr einnisten. Beim Putzen purzelten der Ersten nämlich das letzte Mal diverse Muscheln entgegen.

Leider versacken wir auf dem Rückweg schon wieder im grünen Salon (Siesta). Der Kptn. hat danach ne Verabredung mit Lothar um die AIS Daten auf den Plotter zu bringen. Die Pumpe muss mal wieder warten – vielleicht nutzen die Tierchen die Chance und verkrümeln sich rechtzeitig.

Nach dem täglichen Sprung ins Wasser, sind wir auf der SY Meermaid zum Eintopf essen eingeladen. Enno hat meisterlich gekocht – und einen Barrakuda gefangen. Wir beschließen, ein Auto zu mieten, um morgen über die Insel zu fahren. Die Autovermietung macht erst um 20 Uhr wieder auf, wenn die Fähre mit den Touris in San Sebastian anlegt. Also müssen wir 2 Stunden überbrücken. Wir kehren bei Lothar ein, die Erste schaukelt in seiner Hängematte, während die Kapitäne über Kabelleitungen philosophieren. Später gehen wir Jörg und Christine auf ihrem Boot an Land besuchen (Werft). Sie haben für wenige Euronen ein(e) Schiff(sbaustelle) gekauft und möbeln es jetzt auf um es als Ferienwohnung zu benutzen. Das wird mal echt gemütlich!

Daten und Pumpe

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen