asdf
Feb.′ 20 17

 

Die Sandreste des letzten Calima (Sandsturm von der Sahara) werden heute von Bord gespült. Die Røde Orm erstrahlt in staubfreien Glanz – bis zum nächsten Sandsturm.

Die Klamotten sind auch mal wieder dran – die Waschmaschine glüht.

Nach dem Einkauf im Chinashop landen wir wie so oft im grünen Salon (Ambigu) und genießen einen Kaffee – die Taschen sind immer so schwer. Das ermüdet, wir brauchen neue Kraft.

Der Kptn. wird langsam hibbelig und guckt ständig nach dem Wind um La Gomera zu verlassen. Er sucht nach irgendwelchen Wetterfenstern, die die Røde Orm nach Norden oder Osten pusten. Windy ist das Mittel der Wahl. Aber es sieht leider immer noch schlecht aus… Wir bleiben also noch.

Wind und check.

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen