asdf
Mrz.′ 20 20

Morgens stellt die Erste den Herd mit dem Pfannenbrot an. Von der SY Monte ( https://sy-monte.de ) haben wir ein cooles Brotrezept bekommen (s. Foto). Der Teig ist über Nacht gegangen, nun soll er gebacken werden. Herrlicher Brotduft zieht durch das Schiff. Wir decken den Tisch.

Nebenbei buchen wir einen Flug – noch vor dem Frühstück. Ja, wir haben die ganze Nacht gegrübelt und uns jetzt entschieden. Am 31.3. soll er uns der Flieger auf direktem Weg von Lanzarote nach Hamburg bringen – hoffentlich klappt das. Drückt uns die Daumen.

Bis dahin ist noch einiges zu tun. Die Backskisten sind zwar voll, aber die meisten Lebensmittel bis 2021 haltbar. Die bleiben einfach an Bord. Die Furlex muss eine Hutze bekommen- gegen Sonne und Kalima. Die ToDoListe verlängert sich wieder.

Einerseits fällt uns ein Stein vom Herzen bei dieser Entscheidung. Denn die Bilder aus Italien haben unsere Hoffnung, am spanischen und französischen Festland mit dem Schiff einkehren zu können, gründlich zerstört. Wenn sich in 8 Wochen alles beruhigt hat, haben wir immer noch Zeit, die Røde Orm von hier zurück zu segeln. Wenn nicht, ist es gut, bei der Familie zu sein.

Der Kptn. will heute seine zusammengestückelte Teakleiste unter das Sitzbankbrett schrauben und kleben. Diesmal geht es sogar ohne viel Schmierkram ab. Das liegt wohl da dran, dass wir ziemlich viel Zeit haben – kein „ich mach mal eben schnell“. Die Leiste ist fixiert und klebt. Morgen wird sie weiterbearbeitet und abgeschliffen.

Am Abend beschließen wir mal eine Spielrunde „Game of Donkey“ – ja ist ja klar wer der Esel ist – der Kptn.

Esel und Teak.

6 Antworten zu “Pfannenbrot”

  1. Eve sagt:

    Moin 🙂

    Die Entscheidung ist Euch bestimmt nicht leicht gefallen…Es ist aber Eure Chance, jetzt schnellstmöglich nach Hause zu kommen!!

    Wir drücken Euch die Daumen!! Bis ganz bald!! 🙂

    Eve

  2. Jup sagt:

    Nee stimmt, den Absprung zu entscheiden, das ist nicht schön!! Liebe Grüße!

  3. Birgit sagt:

    Moin ihr Lieben, auch ich habe die schwäbische Alb verlassen, Baden Württemberg droht die Ausgangssperre. Sitze jetzt im Zug nach Kiel und kann eure Entscheidung gut nachvollziehen.
    Viel Glück!!!

  4. Jup sagt:

    Danke, liebe Grüße!!

  5. Dörte und Jens sagt:

    Hallo ihr Lieben,
    na klar drücken wir euch die Daumen.
    Wenn möglich genießt noch die Tage auf eurer Roede Orm und kommt gut in Kiel an. Grüßt uns den Norden und bleibt schön gesund.
    Liebe Grüße aus Portimao von der Tendrel Aurelie

  6. Jup sagt:

    Machen wir, liebe Grüße!!

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen