asdf
Mrz.′ 20 22

Auch am 3. Tag ist das Pfannenbrot (siehe 20.3.) noch gut – wir bleiben wohl dabei – irgendwie müssen wir ja den Mehrvorrat dezimieren. Heute wurde nur ¼ Gofio (geröstetes Maismehl, eine Spezialität von den Kanaren) reingemischt und etwas Haferflocken – Die Haferflocken lassen wir aber wieder weg, dann wird das Brot zu bröckelig. Das Gofio ist für uns geschmacklich besser.

Nach der Sonntagstelefonkonferenz zwischen Deutschland und Lanzarote müssen wir uns bewegen. Reicht die dreckige Wäsche für eine Waschmaschine (längster Bewegungsradius) – knapp – aber wir investieren die 4 € trotzdem, allein schon wegen des „Spazierganges“ – in Spanien ist ja die totale Ausgangssperre – also nicht mal spazieren gehen – das macht uns ziemlich zu schaffen. Auf dem Weg zum Waschsalon laufen wir an den geschlossenen Restaurants und Bars vorbei. Zwischen den Stuhlstapeln kommen uns immer wieder Katzen entgegen. Sie werden hier organisiert gefüttert und geimpft, so dass ihnen im Moment nur die Streicheleinheiten der Touristen fehlen. Ganz zutraulich streichen sie uns um die Beine.

Ne Dusche wäre auch mal wieder ganz gut – liegt ja aufm Weg – oder sollen wir doch noch mal extra los gehen…

Der Kptn. ist jetzt wieder sauber und guckt mal, was als nächstes auf der To-Do-Liste steht. Die Klampe auf dem Vorschiff wird fertig gemacht. Und die fehlenden Propfen auf dem Teakdeck werden eingesetzt.

Schiff und refit

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen