asdf
Jul.′ 10 17

toern-2010-094Ich bezahle schon mal das Hafengeld in der Hoffnung, das wir es heute schaffen abzulegen.
Pünktlich zu dem errechneten 15-Uhr-Hochwasser-Ablege-Termin ziehen ein paar kleine Gewitterchen mit angeschlossenem Starkwind über uns hinweg. 1a.
Die Mannschaft ist genervt. Wir warten etwas… 30 Min. später ist der Spuk vorbei und es kommt sogar die Sonne raus.
Wir legen ab und fahren direkt vom Fahrwasser bis in die Schleuse und werden im Anschluss gleich weiter auf einen Liegeplatz geleitet. 120 cm – mit ein bisschen mehr Motorpower beim anlegen kriegt man dort auch ein 160 cm Schiff rein 🙂

toern-2010-101Jörg und Stefan erkunden Ort, Hafen und Sieltechnik. Die ganze Geschichte endet im Vereinsheim mit Ludwig (Hafenmeister), Elfi und Imo (Schleusenmeister) bei einigen Hopfenkaltschorlen.
Unser Weg durch das Watt mit 1.60 cm Tiefgang ist nach diesem Abend allerdings sonnenklar ausdiskutiert und geregelt. 🙂

Over und aus!

  • 15:15 abgelegt von Wangerooge ->
  • Wir folgen den Fahrwasser Rtg. Harlesiel ->
  • 16:00 Leitdamm erreicht. ->
  • 16:30 Einfahrt in die Schleuse von Harlesiel. Wartezeit in der Schleuse. ->
  • 17:10 Ausfahrt aus der Schleuse. ->
  • Angelegt im Harlesieler Yachclub auf 120 cm Wassertiefe ->

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen