asdf
Jul.′ 10 19

toern-2010-174Als wir wieder aus dem Schlick freigekommen sind und die nötigen cm unterm Kiel haben legen wir ab. Bei dem angekündigten SE Wind sollten wir gut nach Helgoland segeln können.
Die Barre zwischen Spiekeroog und Langeoog (Otzumer Balje) ist viel tiefer und besser betonnt, als die Harle Barre, da wurden uns ja die Tonnen vor der Nase wechgeklaut… 😉
Wir kommen also gut durch und segeln Richtung Helgoland… Und dann ist ja auch klar was passiert. Der Wind dreht auf NE. Na toll. Was nun? Motor an, auf Helgoland gibt’s ja billigen Sprit.
Um halb elf sind wir da. Wir legen uns als 6. ins Päckchen, entleeren den Hund und freuen uns auf morgen um Helgoland zu erkunden. Das Wetter soll ja wieder toll werden.

  • 16:00 abgelegt Spiekeroog. 2,5 Std vor HW. Sonne schwacher Wind aus SE ->
  • 16:20 Kurs 290 Rtg. Otzumer Balje. Ziel Helgoland. ->
  • 18:30 Kurs 020. NE 1-2. Rtg. Helgoland ->
  • 21.20 Noch 4 sm bis Helgoland. Der Felsen wird grösser. ->
  • 22:00 BYB Südl. Helgoland erreicht. ->
  • 22:17 Hafeneinfahrt Helgoland. ->
  • 22:35 angelegt. Trip: 31 sm von Spiekeroog nach Helgoland. ->

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen