asdf
Aug.′ 10 01

Um 10h wachen wir wieder auf. 11 Std. Schlaf. War wohl notwendig. Der Hafen ist wirklich sehr klein. In 2 Min. ist man einmal rum und hat DAS Klo usw. gefunden. Der Hafenmeister begrüßt uns mit einer Dose Bier in der Hand (Sonntagsfrühschoppen) und sagt, er würde gleich vorbei kommen. Der Hund ist entleert. Wir gehen also wieder an Bord.

toern-2010-278Der Hafenmeister kommt rum: „Wo kommt ihr denn her?“ – Stefan: „ähh – Der Heimathafen?“ – Hafenmeister:“ Ach so – aus Heimathafen“ – Stefan: „Nee – aus Kiel…“ – Hafenmeister: „jaja – Heimathafen“. Und er schreib in das Quittungsblockfeld „Heimathafen“ das Wort „Heimathafen“ rein.

Auf geht’s. An Sejerö vorbei – per Motor.

Das Seeland Rev lassen wir auch hinter uns – per Motor.

toern-2010-280Der Wind will einfach nicht kommen. Die Kinder vertreiben sich dir Zeit, in dem sie ihren Barbies Fischschwänze verpassen. Nasses Klopapier wird um die Beine gewickelt und anschließen mit viel Tesafilm fixiert und modelliert.

Klopapier und Tesafilm sind nun alle.

Der Isefjord ist schon in Sicht. 5 sm bis zur Einfahrt – Wind.

toern-2010-285Wir geben alles – Segel hoch, Motor aus. Sonne. Nur an die Stille muss man sich gewöhnen. Fast bis zur Ankerbucht bei Rörvig können wir segeln.

Der Anker fällt auf 3 Meter Wassertiefe. Optimal.

toern-2010-289Die Kinder (und der Hund) sind ganz heiß aufs Bananaboot – Sie rudern an Land. Julia und Stefan bereiten das Abendessen vor. Der Grill ist schon durch, als die Kinder zurückgerudert kommen.

Beim Essen liefert uns der Himmel ein Konzert aus Blitz, Donner und toern-2010-290Starkregen. Gemütlich. Der Grill ist auch aus … 😉

Ich mach mal das Ankerlicht an.

Over und aus!

  • 10:50 abgelegt Røsnæs ->
  • 11:00 Wind W 1-2. Kurs 020. Segel gesetzt. 2-3 Kt. Fahrt Rtg. Westende Sejerø. ->
  • 11:30 Wind W 0. Genua runter. Mit Motor und Groß weiter Kurs 020 ->
  • 14:55 Seelands Rev passiert. Neuer Kurs 100 Rtg. Roskilde Fjord. Der Diesel läuft. ->
  • 16:30 Kurs 100. N 56,00,0 E 11,30,0 ->
  • 17:00 Rostflecken mit Fleckenteufel vom Deck entfernt. Zauberei. Noch 6 sm bis Lt. Spodsbjerg. ->
  • 17:30 Wiiiiiiind. Wir setzen Segel. 4 kt Fahrt. Noch 3 sm bis zur Einfahrt Roskildefjord. ->
  • 18:30 Kurs 130. Einfahrt in den Iselfjord / Roskildefjord. ->
  • 19:00 Großsegel runter. Westfahrwasser Richtung Rörvig. ->
  • 19:20 Strom gegenan. Segel weg Motor an. Weiter im Fahrwasser Rtg Rörvig. ->
  • 19:55 Anker fällt in der Ankerbucht neben Rörvig. NE Wind optimal. Anker hält. Beiboot wird fertig gemacht. ->
  • Trip Røsnæs – Rörvig 43 sm. ->

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen