asdf
Jul.′ 11 19

5h – viel zu früh für den Käptn. „Mack the Knife“ reißt die Crew aus dem Schlaf. Wir füllen die Kannen mit heißem Wasser und bauen die KuBu ab. Es ist erstaunlich, wie der Wetterbericht es immer wieder trifft: blauer Himmel – Sonne – 2-3 SW, soll sich auf 4 steigern.

Das Timing stimmt. Das ablaufende Wasser reißt uns mit Richtung Westen. Der Käptn denkt kurz darüber nach, die Pinne einfach festzutüddeln, den Kahn alleine nach Dover treiben zu lassen, „Mack the knife“ zu würgen und sich noch mal aufs Ohr zu packen… An Dunkerque zischen wir vorbei und immer weiter auf das grauslige TSS in der Straße von Dover zu. Wo sind die ganzen versprochenen Dampfer? – Hier soll doch iiiiiimmer voll was los sein. Pustekuchen. ´n paar Container am Horizont, einen davon müssen wir mal n bisschen genauer beobachten. Aber ansonsten – schwups sind drüben. Wir können wieder unseren 90° TSS – Kreuzungskurs verlassen und hoch ran gehen Richtung Dover.

Noch 5 sm. Der Gegenstrom wird stärker. Mit letzter Kuddelpower und fast im 90° Winkel zur westlichen Hafeneinfahrt schieben wir uns nahezu quer (!!!) ins Hafenbecken (Röde Orms passen also auch der Länge nach durch die Hafeneinfahrt). Sofort ist der Strom weg und wir fahren wieder mit dem Bug voran in den Yachthafen. Nach einigen Slangbedingten Funkverständigungsproblemen machen wir im Granville Docks Becken fest. Wir sind in UK – auf der Insel – COOL!

22 Pfund kostet die Nacht – € ist hier out. Schöne Scheine haben die Engländer – so mit Königin usw.

Wir gehen die Stadt erobern. Der Tag ist heut länger, die Briten haben uns eine Stunde geschenkt, UTC haben die hier. Wir finden auch einen urigen Pub in dem es Fish & Chips, Beer, laute Musik, lustige Kellner und einen Billardtisch gibt. Herrlich. Der Kellner hat „James“ auf seinem T-shirt stehen und redet wie bei „Dinner for one“ am späten Abend. Duuyouwanndodrinsommsing?? Äh – yes please.

Die Thor ist in Ramsgate. Morgen gibt’s endlich ein wiedersehen. – Froi ! 😉

 

2 Antworten zu “Auf die Insel”

  1. mormor, annkia,nicola sagt:

    hallo ihr lieben wir machen london unsicher madame tussauds hat uns geschaft 2st. anstehen 2st. drengeln und fotos machen 2st. erholen. wir wissen noch nicht wie es weiter geht. wisst ihr es schon? bitten um nachricht. du armer papa um 5uhr aufstehen ich werde auch immer mit wecken genervt.

  2. marianne poppe sagt:

    Nun habt ihr gar nichts Neues geschrieben. Von uns gibt es nur die Nachricht, dass wir heute weiterfahren nach Plymouth, mit dem Zug und dann uns da mit dem Rad vergnuegen. Das Wetter ist sonnig, bleibt es so? Fragen an den Kaepten

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen