asdf
Aug.′ 11 02

(Such den Lurch Foto’s)

Und wieder ein Tag in Camaret. Ist auch ein nettes Örtchen. Wäsche waschen, Backskisten mit Lebensmitteln füllen, Wasser bunkern. Wir haben eine Eidechse gesehen. Konnten sogar ein Foto davon machen, obwohl die immer so schnell flitzen. Das Wasser hat wieder Leuchtalgen, so dass die Kinder im Dunkeln im Wasser zaubern können. Eine Bewegung, und alles leuchtet hell auf im Wasser. Das ist wirklich faszinierend. Manchmal legt sich richtig ein leuchtender Kranz um so einen Bootsrumpf. Die Sonne scheint. Die Segelmacherin im Ort schwärmt von den portugiesischen Häfen.

Die Kinder spielen mit den Zwillingen von der Hitch-Hike Heidi. Wir alle, mittlerweile 4 Boote, warten auf den richtigen Biscayawind um weiter in den Süden zu kommen.

Wir haben aber auch hier schon ein Lotterleben… 🙂

 

4 Antworten zu “Leuchtalgen und andere Tiere”

  1. Tina sagt:

    Von wegen „such den Lurch“-Fotos … auf dem einen Bild habt Ihr einen Baguette-Fisch versteckt… da fall ich nicht drauf rein.

    Grüße von der gesamten Familie Bartheidel (Elke: ach und DU kannst da jetzt in diesem Internet sehen, wo die sind … ich: ja Mama … sie: auch in Deinem Telefon … ich: ja Mama, auch in einem Telefon!)

    Tina

  2. Jan sagt:

    Ich wünsche Euch alles Gute für die Biskaya-Querung! Und natürlich den richtigen Wind und eine möglichst ruhige See. Schreibt mal ins Web, wenn es los geht. So drei Tage später müssten wir dann ja wieder von Euch hören…

    Eure Berichte sind für mich (als Nicht-Segler) total spannend! Ich lese hier regelmäßig mit. Ina hat mir das erzählt, dass Ihr im Web ein Segeltagebuch führt. Cool!

    Wie weit soll es eigentlich gehen? Bis nach Amerika?

    Viele Grüße auch von Kristina, Johanna und Louisa…
    Jan

  3. Smin sagt:

    Herrlich! Genau getroffen! Rätsel als einzige gelöst! Und das Phänomen mit den Bildern aufm Telefon ist auch immer wieder erstaunlich. Lieben Gruß zurück!

  4. Smin sagt:

    Der Wetterbericht sieht zur Zeit so aus, als wenn wir Montag oder Dienstag ablegen können. Da scheint ein gutes Wetterfenster für drei Tage auf See zu sein. Nee bis Amerika wollen wir nicht. Eventuell zu den Kanaren. Mal sehen. Lieben Gruß zurück!

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen