asdf
Aug.′ 11 19

Die Kinder werden von der Men Goe Crew abgeholt, sie wollen so gerne mit Bordhund und Bordkatze spielen. Die Crew der Röde Orm nutzt die Möglichkeit und krempelt den Kahn von innen nach außen. Alles wird gelüftet und geputzt. War dringend nötig nach 6 Wochen auf See.

Stefan funkt über 1W: Röde Orm an Funkrunde, schon jemand wach? Hitch meldet sich Jo. Alles klar. Ne – dann is ja gut. Jo – over… – Männergespräche eben.

Der Käptn schaltet das Internet ein – ein leichtes Brummen und Flirren liegt nun in der Luft. Die Temperatur steigt um 1 – 2 Grad, die Ankerbucht hat nun auch Wlan. Nach und nach loggen die Ankerlieger auf AP Röde Orm ein, checken ihre Emails und das Wetter.

Sonne und 4-5 aus Nord – Es stimmt tatsächlich mit dem Blick durch die Luke in die Realität überein.

Die Banane kommt ins Wasser und Stefan arbeitet mit Volker weiter an der neuen Page. www.hitch-hike-heidi.de ist nun fast fertig. Die Augen fangen irgendwann an quadratisch zu werden – die Temperatur steigt weiter. Die Hitch muss schon die Maschine mitlaufen lassen auf Grund des ungeheuren Energieverbrauchs der Großrechner. Dann ist der Diesel alle, der Rest passiert morgen.

Die Kids wollen baden. Wiedermal steigt das Wasser in der Badebucht schneller als erwartet und das Badevergnügen wird kurz. Die Hitch-Hike-Heidi-Crew fährt vor, als das Dingi der Röde Orm ankommt ist der Strand schon vollkommen überschwemmt.

Ein Dingirennen bringt uns zum nächsten Strand. Auch hier wird es nix mit dem Baden. Eine Bar finden die Erwachsenen viel interessanter. Nach und nach sitzen alle Crews der vier Yachten aus der Bucht an dem Bartisch mit Buchtblick und Bierausschank. Auch Tapas werden gereicht (kostenlos). Toll – Sowas sollten die in good old Germany auch mal einführen.

Auf der Thor besprechen wir den Törnplan für morgen – wir wollen weiter. Irgendein Ria. Bis Portugal haben wir noch 4 oder 5 vor uns.

Nachts beim „zu Bett gehen“ kam mit Julita die Diskussion über die dicke der Bettdecke auf. Man bräuchte ja nun nur noch eine dünne Bettdecke – und fahren wir auch dahin, wo man weils so heiß ist nur noch in Unterhose schlafen kann? – Ne Mama – da will ich nicht hin… 🙂

Gute Nacht.

Over und aus.

6 Antworten zu “Röde Orm – schwimmender AP”

  1. Marianne Poppe sagt:

    Nicola: Hallo, wo seid ihr? Macht es noch Spass?
    Liebe Grüsse von Nicola
    Ihr habt uns ja ein bisschen Wärme rübergeschickt. Seid mal nicht zu geizig mit der Wärme.

  2. Thomas Hardtke sagt:

    Hallo Stefan,

    ist das Dein Abendbrot, dass da an der Lampe hängt?
    Oder sollte ich besser schreiben: Hing?

    Viel Spaß euch allen!
    Guß
    Thomas

  3. Smin sagt:

    Moin Thomas. Ich darf leider nur eine pro Tag essen. Reicht gerade so fürs Abendbrot. 😉

  4. Smin sagt:

    Hallo Nicola. Wir sind nu in Muros. Aber morgen soll es regnen. Wir können also gerade nix schicken.
    Macht noch super Spass. Drei Sommer hintereinander ist doch toll.

  5. Marianne Poppe sagt:

    Na super Essen. Und dabei noch preiswert.Die Globalisierung nacht auch vor Baumärkten nicht Halt. Aber was macht man mit lauter Gardenaanschlüssen ohne Garten?

  6. Smin sagt:

    @Mianne Gardena ist doch so ein Steckspiel für Käptns! Oder kann man das auch für was anderes benutzen? Ab und zu Kauf ich mir maln paar neue Teile. 😉

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen