asdf
Okt.′ 11 01

„Bis morgen um 17h zum Barbecue am Strand!“ – Das war das letzte am gestrigen Abend was die Wirtin vom Standkaffee zum Kptn. sagte. Die erste Offiziöse bestätigt heute morgen diese Aussage – es war doch kein Traum.

Der nachfrühstückliche Gribcheck sagt, dass es demnächst losgehen kann Richtung Madeira. Evtl. Montag oder Dienstag. Wir müssen also heute noch den örtlichen Bunkermarkt aufsuchen um die 4-6 Tage auf See gut ausgestattet (Spanferkel, Grillkohle… usw., wer weiß, ob s das auf Madeira gibt..) zu sein. Und wir müssen noch die Geburtstagsgeschenke für Opa und Lena durch ein glühendes Wlanflirren in die Heimat schicken.

Vor dem Supermarkt besuchen wir eine Pastelaria mit Wlan, die Location entpuppt sich als die örtliche Feierstätte. Morgen ist hier Disconachmittag wird uns mitgeteilt. Gleichzeitig wird der Innenhof als Freilichtkino genutzt und es gibt lecker Burger mit Spiegelei drauf – Der Kptn ist hin und weg. Ach ja – und das Wlan ist richtig flott.

Weiter geht’s zu Lidl. Wir planen den Einkaufswagen richtig voll zu machen, vor allem mit Getränken usw. und dann mit einem Taxi wieder zum Hafen zu fahren. Guter Plan. Das Lidlpersonal ist total nett und ruft und ein Taxi – dreimal – alle 15 Minuten. *Stöhn* Wenigstens ist der Laden super klimatisiert. Wir haben uns schon eine Ecke ausgesucht, die sich gut zum Übernachten eignet – Jule findet das Eisregal toll, der Kpt. würde lieber neben den Trockenwürsten schlafen. Nach einer Stunde ist immer noch kein Taxi da.

Jule spricht einen netten Menschen auf dem Parkplatz an, ob er uns mit unserem Einkauf zum Hafen bringt – Selbstverständlich – Kein Problem – Nicht mal Spritgeld nimmt er an.

Es ist ein junger Pole, der hier in Sines ein Projekt betreut und daher für ein paar Monate hier arbeitet. Er kommt noch mit auf unser Boot und ist total begeistert. Er möchte auch gerne ein Boot haben. Wir laden ihn morgen Nachmittag zum Kaffee mit seiner Frau ein.

Der Kptn. ist nach dieser Taxiwarteaktion völlig am Ende und sieht das 17h Barbecue entschwinden – es ist mittlerweile schon 18h.

Nix wie an den Stand. Das Barbecue läuft. Rancho und Kira sind schon dabei… Die Röde Orm Crew wird auch noch satt. 5 EUR pro Person ohne Mengenbeschränkung – Flatrategrillen – Das Paradies.

Es endet mit einem Sundownercaipi am Strand.

 

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen