asdf
Nov.′ 11 18

Der Wecker klingelt um 8h. Um 9h hat Sophie den Krantermin. Alle Kapitäne und ersten Offiziösen von Röde Orm und Sophie gehen auf die Sophie und schippern zum Kran. Nur die Leichtmatrosen rudern mit dem Dingi hinterher.

Die Mastlegeaktion klappt perfekt. Nur der Anlandstellvorgang hätte etwas zügiger gehen können. Als wir um 12h, nach einem 2. Frückstück auf der Röde Orm und einigen Wartekäffchen später, wieder bei der Werft sind, hühnern die immer noch an Sophies Gestell rum. Olaf und der Kpt. machen schon mal etwas Krach mit unseren Elektrowerkzeugen und stellen die Koffer provokativ vor das Boot. Das Arbeitstempo erhört sich merklich und wir können uns endlich an den alten Echolotgeber machen.

Mit brutalsten Mitteln (Topfbohrer, Hammer, Dremelflex) holen wir das alte zickige Teil aus dem Rumpf und kleben den neuen NMEA-Geber ein.

Nun ziehen wir noch kurz mal n neues Kabel durch den Mast und montieren während des Sonnenuntergangs in lauschiger Atmosphäre die Elektrowindhalterung.

Zu unser aller Belohnung laden uns Olaf und Petra zum Pizzaessen ein. Ein toller Abschluss für so einen coolen Tag auf der Bootswerft.

Over und aus!

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen