asdf
Jan.′ 12 01

Um das neue Jahr anständig planen zu können, ist ein Blick in die Zukunft sehr ratsam. Beschworenes Blei haben wir leider nicht an Bord und von dem Kiel gibt der Kpt. nix ab. Also werden ein paar Teelichter aus der 100er Packung von IKEA hergenommen, um die Zukunft zu zeigen.

Das Büchlein mit den Bedeutungen der erkannten Figuren ist auch nicht an Bord, Google springt ein.

Wir sind alle sehr zuversichtlich, dass der Wahrheitsgehalt unserer Deutung, gemessen an den Verhältnissen, gigantisch sein muss.

Das globale Ergebnis der Crewmitglieder:

  • Wir werden alle durch unsere Neugier und Wagnisbereitschaft ne Menge Neuigkeiten erfahren und romatische Erfahren machen.
  • Unsere Leiden jeglicher Art werden geheilt werden.
  • Das naechste Jahr wird entweder besser oder schlechter; das stellt sich im naechsten Jahr raus.

Puuuh – ein Glück!

Ansonsten hat keiner einen Kater von der Silvesterparty. Warum wissen wir nicht. (Anm. des Signalgastes: Da schlepp ich extra ne Dose Aspirin mit, um die hier fuer 2 Euro das Stück zu verkaufen und dann das…)

Anm. zu den Aspirin vom Kpt.: Michael hat EINE Dose mit gemischten Tabletten mitgebracht. Die roten sind Ibuprophen, die weißen sind Aspirin normal und die orangen sind Aspirin schnell löslich. Aber ob nun die roten vielleicht doch Aspirin oder schnell lösliche orangene Ibuprophen sind, und ob die Ibus nu 80mg oder die Aspirin 800mg haben… Jedenfalls bekommt man auf genaue Nachfragen in einem Doppeltblindversuch stehts eine andere Aussage. Aber gegen Kopfschmerzen hilft wohl alles – auch die weißen Plazebos… *stöhn*.

Der Plan, morgen nach Teneriffa auszulaufen wird wegen des Windes verworfen. 18 angesagte Knoten sind bei einer 10Kt. Windbeschleunigung zwischen den Inseln etwas zu viel. Ausserdem sind für übermorgen nur 12 Kt. angesagt… Wir fahren also erst am 3.1. ab.

Wir können also nochmal mit dem Dingi raus zum Schnorcheln. Super. Morgen wird die Pinta dann endgültig entlüftet.

Over und aus…

2 Antworten zu “Erste Ergebnisse im neuen Jahr”

  1. Marianne Poppe sagt:

    Kaum ist der Fachmann an Bord gibt es echte Filme mit Sprache und so.
    Nur weiter so, dann bringt das Lesen und Sehen noch mehr Spass.
    Hier noch nen Spruch
    wenn der Hahn kräht auf dem Mist bleibt das Jahr so wie es ist.
    Wenn der Hahn kräht auf dem Boot hat der Käpte grosse Not.
    Wenn der Hanh kräht auf dem Mast wird der Schiffsjunge geschasst.Na wer weiss noch einen?

  2. Smin sagt:

    @Mianne Ja – ok… Welchen Lehrfilm sollen wir als nächstes verfilmen?

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen