asdf
Mrz.′ 12 18

Es pfeift und heult uns um die Nase. 7 Bft sind das locker. Bis Mittwoch oder Donnerstag soll der starke NE anhalten.
Selbst Wäsche waschen fällt uns schwer. Jedes Wäschestück muss mit mind. 5 Klammern gegen den zerrenden Wind befestigt werden. Das Geheule und Geklöter im Rigg nervt auch gewaltig. Ist das jetzt so ein Äquinoktialsturm (Tag-Nacht-Geiche)? Wie auch immer. Die Tag-Nacht-Gleiche ist ja bald vorbei, dann kann’s auch wieder aufhören zu blasen.
Der Spaziergang zum Strand wird auch abgeblasen, denn der fiegende Sand rauht die Beine des Kpt. dermassen auf – son echtes Rauhbein eben…

Pfeif und heul…

2 Antworten zu “Äquinoktialsturm?”

  1. marianne poppe sagt:

    Hui da pfeift ja der Wind durch den Äther, bleibt bloss wo ihr seid sonst weht ihr noch weg.

  2. Smin sagt:

    @Mianne so doll isses nu auch nicht. 🙂 ist ja nur sone Auswirkung von som Monstersturmtief im Norden 🙂 Aber wir warten auf schönen Segelwind für die Röde Orm.

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen