asdf
Apr.′ 12 26

Es regnet. Das ganze Cockpit ist nass – Ihhh. Julia baut die noch fehlenden Reststücke der Kuchenbude auf, alles ist trockengelegt.

Die Kinder beschäftigen sich mal wieder mit ihrer Fernschuhe und der Kpt. und sien Fru setzten sich mit der Crew der KAIROS ins Cockpit und erzählen ein bisschen was von den Kanaren. Die beiden Holländer sind vor ein paar Tagen aus Cascais gekommen und wollen nun zu den Kanareninseln runter.

Jim und Sonjas Paketlieferungen sind in Quinta do Lorde angekommen, nun hält die Beiden nix mehr auf Madeira. Sie legen ab und kommen auch nach Porto Santo gesegelt.

Wir freuen uns tierisch. Die FETTLER legt sich an die Mooring, Jim und Sonja nehmen ihr Kanudingi und kommen zu uns gepaddelt. Die Kinder bekommen große Augen, als sie dieses super Teil sehen und reißen der FETTLER Crew quasi die Paddel aus der Hand.

Die Kinder sind beschäftigt und wir können ne runde quatschen. Sehr nett!

Wir überlegen, wie wir jetzt noch die SY FRIGG dazu überreden können hier rüber zu kommen… Mal sehen, ob das klappt. Marianne und Benni sind nämlich in Funchal liegen geblieben.

Over und aus!

2 Antworten zu “FETTLERS coming back”

  1. marianne poppe sagt:

    Tja geht auch ohne Internet im Haus, wir sitzen alle drei im Internetpaltz der Bibliothek. Alkles kostenlos.
    Irgendwie kommt ihr nicht vom Fleck.
    Dagibts son Lied, von der Schnecke die nicht weg kommt.
    Wenn ihr ablegt schickt doch ne SMS.
    Liebe Gruesse

  2. Smin sagt:

    @Mianne das ist ja wie bei uns… Wir rennen auch immer zum Hafenbüro fürs Internet. 🙂

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen