asdf
Mai.′ 12 05

So.
Nun sind wir abgelegt und machen uns auf den Weg ans Festland.

Morgens früh von der DIEVAGO verabschiedet, im Hafen Segel gesetzt. Hinaus aufs Meer. Mit gemischten Gefühlen machen wir uns auf den Weg. Lust haben wir nicht, aber der Wetterbericht sieht ganz gut aus.

Wir müssen erst motoren. Die Kinder hören Hörbücher, sitzen in der Koje, wir haben den Tisch runtergelassen. Dort haben sie sich ein Nest gebaut.

Nachmittags sehen wir Schildkröten.

Porto Santo ist noch lange am Horizont zu sehen. Vor uns Wasser. Abends füllen wir Diesel nach. Wir müssen die Nacht wohl durchmotoren.

Ein großer, heller Vollmond geht auf und leuchtet uns hell durch die Nacht.

Es schaukelt.

Evtl. klappt Lagos. Vielleicht müssen wir aber auch weiter nördlich anlegen, wegen des einsetzenden Nordwindes vor der Südküste.

446sm.

Also knappe 4 Tage und Nächte ansegeln. 🙂

 

Over und aus.

5 Antworten zu “Abgelegt von Porto Santo”

  1. Olaf (SY Sophie) sagt:

    Alles Gute, Fair Winds!!!! Wir denken an Euch!

  2. Holger sagt:

    Hallo Stefan,

    wünsche euch einen angenehmen Törn und immer den passenden Wind.

  3. Smin sagt:

    @Olaf und Petra. Danke. Wir legen erstmal Lisboa an. Mi. kommt n kleiner Norder. Mal sehen ob Lagos oder Sines besser geht.

  4. Smin sagt:

    @Holger Danke.

  5. Marianne Poppe sagt:

    Ich bewundere euch habe heute auf einer Aktion euer Ankunftsgeschenk in Kiel ersteigert.
    Möchtet wohl wissen was das ist, verrat ich aber nicht.
    Alles alles gute Winde ( nicht aus der Büx. )

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen