asdf
Mai.′ 12 23

Wir schlafen aus, dann waschen wir uns und die Wäsche. Stefan richtet bei Peter und Heidi den Computer. Dann fällt ihm ein, dass er noch mal nach Gibraltar muss, Tabak kaufen. Also passiert er mit Annika die Grenze und macht die Tabak- und Whiskyläden unsicher. Julita beendet derweil ihren 3. Matheordner, in dem mit Tom Sawyer gerechnet wird. Wie passend, das ist gerade unsere GuteNachtGeschichte. Annika und der Käptn kommen voll beladen zurück, die zollfreie Mitnehmmenge komplett ausgenutzt.. Anschließend machen wir uns auf, die Backskisten wieder zu füllen. Ein Großeinkauf mit Taxi auf dem Rückweg bringt uns 15 Pkt Rollbrote für 1,20 ein, unter vielen anderen leckeren Dingen. Günstiger Supermarkt. Annika und Julita dürfen mit den Fahrrädern der SY DÜVEL OK auf dem Hafengelände herumsausen, sie haben einen Heidenspaß! Abends gibt einen Spieleabend bei Heidi und Peter, Julitas Lieblingsspiel „5000“ wird gespielt. Julita hat die Spielregeln umgewandelt, wer es schafft nichts zu würfeln, gewinnt. Sie wird Siegerin des Abends.
5000 und aus.

2 Antworten zu “Letzter Tag in Atlantiknähe”

  1. marianne-poppe.de sagt:

    Das Spiel will ich auch mal spielen.

  2. Smin sagt:

    @Mianne Zeigen wir Dir – man muss dazu aber bis 5000 zählen können.

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen