asdf
Jun.′ 12 20

Ein schonunglos ablegender Fischer weckt uns schwellmässig rabiat aus unseren süssen Süsswasserträumen. Jule geht Abmelden-Anmelden-Zahlen, dann motoren wir einen nicht ganz 100% Freizeitschifffahrt zugelassenen Zuführkanal zum Kanal Du Rhone a Sete. Wir umgehen damit die Ortsdurchfahrt von Sete und kommen in Frontignan auf unseren Weg.

[google-maps width=550 height=200]

Tausende Etangs folgen, die der Kanal durchquert (Strandsee/Haff). Die Gegend ist grün. Nun waren wir ein halbes Jahr lang nur von Blau umgeben, durchmischt mit grauschwarzem Lavagestein. Jetzt ist alles grün. Sogar das Wasser. Und am Ufer stehen zur allgemeinene Entzückung weiße Carmargue-Pferde!! Wir werfen Äpfel an Land. Währenddessen wird die Luft immer heißer, steht still. Wir schöpfen Wasser und bewerfen uns damit. Gegen 18h haben wir unsere erste Kanaletappe geschafft und liegen vor der Schleuse de St. Gilles. Der Schleusenwärter würde uns sogar noch in die Petit Rhone schleusen. Aber wir dürfen auch einfach vor der Schleuse warten und morgen früh durch. Nett. Außerdem hat er in seinem Schleusengarten Rasensprenger. Voll Freude tanzen wir dadurch. Das Schiff lassen wir an der Schleusenmauer liegen. Bauen uns eine Stickleiter aus nem Festmacher, um besser auf die Mauer zu kommen und warten auf die Camper mit dem Grillfleisch.

Der Cobb wird mal wieder erwärmt und wir hocken auf der Mauer und freuen uns über das Wiedersehen. Mit dem Sonnenuntergang vertreiben uns angreifende Mücken von unserem Grillfest. Die Camper (Mijanne, Lena und Roland) gehen Campen und wir verziehen uns in unser mückennetzbehängtes Schiff.

Für die Seeleute auf Nord- und Ostsee und so weiter bleiben wir mal bei der Seemeile: Heute haben wir 37,6 sm gedieselt. Ansonsten läuft ab jetzt ja alles auf Kilometer.

Wir sind gespannt, wie wir morgen voran kommen. 20 km Petit Rhone und dann die große Rhone. Hoffentlich ist nicht viel Strömung. Drückt die Daumen.

Over und aus…

2 Antworten zu “Mücken und Kanäle”

  1. Olaf sagt:

    Na dann viel Glück auf den Kanälen. Wir haben heute die letzten Meilen im Kanal hinter uns gebracht. Ab morgen hat uns die Tide wieder 🙂 Erst mal Bordeaux, dann Medoc und dann – endlich – wieder Atlantik und Segeln 🙂 Wir denken an Euch!!!!

  2. Smin sagt:

    @Olaf Cool, dass ihr durch gekommen seid… Wir haben noch n paar Meilen und n paar Tonnen Diesel vor uns.

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen