asdf
Jun.′ 12 25

Ungewohnt mal länger in der Koje zu bleiben. Wir machen den Montag zu Sonntag. Pause. Die Kids packen nach dem Frühstück ihren Schwimmkram und verschwinden zur Poolmitbenutzung auf dem Campingplatz.

Der Kpt. und sien Fru geben noch Alfons defekte Pumpe ab (sie wird eingeschickt und dann nach Esp. verschickt – guter Service) und gehen inne Stadt. Valence ist leider n Stück weg vom Hafen. 3 km oder so und die Autobahn ist auch noch dazwischen. Das Städtchen ist hübsch, alt usw.

Es gibt ne Einkaufsstraße, Supermärkte usw. vollwertige Stadt eben.

Der Kpt. hat eigentlich die Sache mit dem französischen Mobilinternet schon aufgegeben und sich innerlich mit WiFihangeln abgefunden. Aber Jule drängelt doch sehr und will unbedingt noch einen Versuch. Der nächste Orangeladen ist unser. Tatsächlich, nach einigem hin und her und Gerede und Erkläre und französische-Adresse-aus-den-Fingern-Gesauge, bekommen wir ne Prepaid SIM fürs Internet. Das gute Stück heißt: „Pass Let’s go“. Kostet 8 EUR + 20 EUR Aufladung für einen Monat (APN: orange.fr, User: orange, Pass: orange).

Der Kpt. ist sich allerdings nicht so ganz sicher, ob er dem Frieden nun trauen kann, aber es scheint zu klappen… Der Langzeittest läuft ab heute.

Einen Supermarkt nehmen wir uns auch noch vor und fahren dann aber mit dem Bus zurück zu Hafen.

Die Kids haben feinsäuberlich ihre Badesachen auf der Reling drapiert und uns einen neuen Infozettel hinterlassen – sie sind nun Fussballspielen.

Es ist doch wichtig mal einen Hafentag einzulegen, damit sich alle Crewmitglieder mal austoben können.

Over und aus…

4 Antworten zu “Mobiles Internet in FR – 2. Versuch”

  1. sundance sagt:

    ob’s wohl klappt mit dem mobilen internetanschluss? wie sind den die ersten zwischenergebnisse im langzeittest? bin ja auf dem sprung, mich technisch etwas fitter zu machen. schon noch sinnvoll, wenn mensch da was durchblickt.
    also toitoi und gute weiterfahrt.

    PS: eure bildpräsentation und – auswahl gefällt mir top!!

  2. Smin sagt:

    @sundance ahoi ihr. Bis jetzt läuft das Internette nette. Wir haben auch den Aufladegutschein noch nicht gebraucht. Abwarten…. 🙂 Ich hab das auf unserer Page son bisschen dokumentiert… s. Menue mob. Internet.

  3. Hitch-Hike-Heidi sagt:

    Wir haben alle unsere SD Karten mit dem Coffeegrinder kleingemahlen, mt Fett angereichert und die Masse in unsere Bordsteckdosen gestopft. Geht super! Empfangen und senden kann man damit allerdings nichts. Probiert’s mal aus.

    Haha-ah, wir gruessen euch unheimlich!
    Eure Hikers

  4. Smin sagt:

    @hhh Ne is klar… Das hab ich gemerkt… Ich wollt ja bloß, dass ich meine SD Carten kaputt mache. Die Fettdose hatte ich schon in der Hand, aber Jule hat mich rechtzeitig aufgehalten.
    Liebe unheimliche Grüße zurück!!!

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen