asdf
Jul.′ 13 13

Wir verlassen Elses Bucht und kreuzen nach Troense im Svendburgsund. Der orginal-urige Hafenmeister, mit Kapitänsmütze kommt ans Schiff und fragt nicht nach der Länge des Bootes. 100 DKK und wollt ihr Brötchen. Gut. Und Milch? Geht klar. Wisst ihr wie man Röde Orm ausspricht? Mit th, wie im englischen: Röthä Orm. Grins. Freu.

Der Kpt. ordnet Bewegung an. Waldemar hatte hier mal n Schloss, das müssen wir angucken. Wir gehen durch den Grönvej und ein paar Waldwege Richtung Schloss. Der Kpts. hat sich natürlich navigatorisch vorbereitet, leider landen wir aber an einer völlig anderen Kreuzung als geplant… Man kann ja auch nicht in Ruhe und korrekt navigieren wenn man ständig durch Kirschkernweitspuckwettbewerbe und Himmbeerrastplätze abgelenkt wird.

Irgendwann kommt das Schloss in Sicht. Der Rückweg zum Boot braucht ca. die Hälfte der Zeit – Julita übernimmt die Navigation.

Abends geht Julita mit einem Mädchen Krebse fangen und wir sitzen im Cockpit und beobachten Kater Konrad, der gegenüber auf dem Waldweg Mäuse jagt. Plötzlich kommt ein Hund des Weges. Konradius macht einen Buckel, fixiert den Hund und verschwindet mit einem Riesensatz in den Büschen. Der Hund trottet vorbei. Ha! Den hab ich aber verscheucht! Jetzt verschwindet er wieder. Hat sich ja gezeigt, wer hier der Stärkere ist! Die da gegenüber auf dem Boot rufen und pfeifen immer. Können die mich nicht mal in Ruhe jagen lassen? Die verscheuchen ja sämtliche Vögel und Mäuse mit ihrem Lärm. Oh man! Na dann mach ich mich mal auf den Rückweg über die Steine am Ufer. Dann sehen sie mich auch, vielleicht werden sie dann ruhiger. Ah da am Steg angelt Julita. Schnell hin, vielleicht hat sie ja was gefangen für mich. Sie sieht mich, lässt ihre Angel fallen, läuft zu mir und nimmt mich hoch! Oh diese Menschen! Die verstehen doch echt nichts! Jetzt trägt sie mich zum Schiff zurück. Nagut, wenn ich schon mal hier bin, futter ich noch die Schale leer und trink ordentlich was. Dann bin ich gestärkt für die Nacht. Wenn die alle schlafen, dann lässt es sich am besten jagen.

Over und aus.

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen