asdf
Jul.′ 13 19

Die Steppenwolf steht ja am Anfang ihres Urlaubs und segelt weiter nach Norden. Wir müssen ja nun leider so langsam gen Süd. Aber einen Tag können wir noch riskieren, wenigstens auf der gleichen Höhe zu bleiben. Wir segeln bei tollem halben Wind von Illum in die Dyvig. Rauschefahrt mit Vollzeug.

Wir treffen die God Tur wieder und brauchen unseren Anker nicht in den Modder zu rammen. Wir dürfen längsseits festmachen.

Die Luft ist drückend heiß. Bedeckter Himmel. Es riecht nach Gewitter. Aber es will nicht werden. Der Cobb wird nicht von einem Gewitterregen gelöscht… Zur Abwechselung mal grillen ist ja auch mal was… J – Hühnchen – oh je – Es scheint, die Schweinefleischvorräte sind erschöpft.

Over und aus

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen