asdf
Okt.′ 13 12

…und zwar in dem ehemaligen Heimathafen der Fettler.

Die Brodies müssen den Hafenplatz auf den Winter und das Slippen der Boote vorbereiten. Wir kommen mit und schauen aufs Wasser. Ne schöne Förde gibt’s hier in Edinburgh. Ganz schön lang.
Jim bietet noch eine kurze Hafenrundfahrt an – wir tuckern durch den Hafen.
Auf dem Rückweg werden wir in der Innenstadt frei gelassen und erklimmen das Scott-Monument. Die Treppen werden immer steiler und schmaler. Nach den ganzen Oink-Haggis-Brötchen hat der Kpt. Angst, dass er in diesem Monument stecken bleibt. Aber die zahllosen Chinesen drücken so lange, bis er wieder unten ankommt.
Wir treffen die Fiedlers im Monument und verabreden und zu einer Harry-Potter-Führung durch Edinburgh.

J.K. Rowling hat nämlich die Bücher hier in Edinburgh geschrieben größten Teils im „Elefant….“. Die Namen der verschiedenen Figuren finden wir auf diversen Grabsteinen auf einem Friedhof wieder. Super! 1a-Führung.
Und dann soll der Kpt. tanzen gehen. Volkstanz. Mit Anfassen. So im Kreis oder so.
Jim verspricht ihm, dass er auch nur rumsitzen und Biertrinken darf.Nagut. Aber – er wird 3x aufgefordert – 3x. Ohje. Aber der Kpt. hat jetzt ja nun nicht die passenden Kleidung und Schuhe an, außerdem macht ihm sein Fersensport zu schaffen… 😉
Irgendwie schafft er es unbetanzt im Bett zu landen.

Over und aus.

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen