asdf
Jul.′ 14 24

Morgens machen wir in Nyborg zum Wasserbunkern fest. Anschließend machen wir den langen Schlag nach Korshavn. Kurz vor Nyborg winken zwei Kuttersegler mit Tampen, so dass wir jeder einen in Schlepp nehmen. Zum Glück muss die Hitch aufgrund ihrer Masthöhe einen Bogen fahren, um durch die große Brücke zu kommen, dadurch können wir unser Wettrennen halten und werden erst kurz vor Korshavn wieder eingeholt.

Vor Anker wird das Grillgeschirr klar gemacht und wir paddeln zur Halbinsel, um dort zu grillen. Die Kinder spezialisieren sich auf die Knochensammlerei. Ganze Fischgerippe werden gefunden und zusammengepuzzelt. Wahre Schätze sind darunter, so dass sie einen Tauschhandel entfachen. Die Riesenrippchen, die leider extra scharf gewürzt sind, bleiben an den Großen hängen, die tapfer bis zum Schluss alle Sandgechrunchten Rippchen abnagen. Der Himmel beschenkt uns mit einem Sonnenuntergang zum Niederknien.

Sun and Down

[google-maps width=550 height=200]

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen