asdf
Aug.′ 15 18

Nicht los segeln ist angesagt. Die Röde Orm schaukelt immer noch an der Kaimauer. Eine Nacht müssen wir es noch ertragen, dann nimmt der Wind endlich ab und wir können weiter segeln. Der Kpt. hat schon n Hafenkoller und versucht sich abzulenken.


Jule fährt mit den Kindern und Kaja nach Vordingborg. Dort besichtigen wir neben Spielzeugläden und Gebäckcafés die alte Vordingborg  mit ihren superdicken Mauern. Also die Reste, die noch von derselben übrig sind. Es werden Bäume erklettert und Räder auf dem Rasen geschlagen und wir bekommen den Wind gar nicht mit. Auf dem Rückweg leisten wir uns ein Taxi und kommen rechtzeitig zum gemeinsamen Kochen in der Hafenküche wieder an.

Over und aus.

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen