asdf
Aug.′ 16 05

DSC03263Die Kette muss von Quallenschleim befreit werden und der Anker ordentlich gespült werden, aber dann geht es weiter – wieder raus aufs Meer auf die tosende See.

Erst gegenan motoren, dann flautensegeln, dann hoch ran bei 5-6 Bft, Kreuzschläge… Nur Regen fehlt – ein Glück.

Wir legen uns auf einen reservierten Platz mit der Nase in den Wind. Und warten ab.

Die nächsten Tage soll es windmässig nicht so der Hit sein – viel zu viel davon.

Die Crew der Hitch kommt an Board, der Cobb glüht.

[google-maps width=550 height=200]

KuBu, grillen und aus.

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen