asdf
Aug.′ 09 03

                                                              Heute fahren wir rüber. DWD und DMI widersprechen sich zwar etwas mit ihren Vorhersagen… egal. Wenn der DWD recht behält können wir rüber segeln und wenn der DMI recht hat, müssen wir motoren. Christian empfahl uns Malöhamn anzulaufen. 66 sm direkt von Grenaa. Es waren 4 aus West bis NW und es schaukelte und allen war schlecht. Am Anfang. Ab Anholt wurde es weniger. Oder die Vitamin C Tabletten wirkten… Wir konnten die 5-6 Kt. Durchschnittsgeschwindigkeite halten um noch im hellen in Malöhamn einzulaufen. Malöhamn ist der südlichste Naturhafen, der auch in unserem Buch „Tre Veckor I Bohuslän“ beschrieben ist. Zwischendurch mussten die Kinder sich ein bisschen mit den Wellen unterhalten und Zwergpiraten suchen. Es gibt sehr neugierige Wellen, die ab und zu mal mit ein paar Spritzern zu uns in die Plicht gucken wollen. Dann gibt es natürlich die „7. Wellen“ die sind immer besonders hoch. Und es gibt Pubertätswellen, die laufen einfach quer oder gegen die anderen Wellen an. Bei denen schaukelt es dann besonders doll….Mit dem Sonnenuntergang liefen wir in Malöhamn ein. Suchten uns eine besonders schöne Schere aus und legten per Heckanker dort an.                                Mein Weihnachtsgeschenk, die Ankerolina und der neue 7.5 kg Bruce- oder M-Anker hielten super. Die Familie erklomm unsere erste schwedische Schere. Alles gut – nur Mücken. Alle Luken zu. Nach Sonnenuntergang gings dann wieder. Sie ließen uns in Ruhe.

Over und aus.

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen