asdf
Okt.′ 16 27

img_0415Wir finden in der Küche alle Zutaten für ein komplettes Frühstück – Richtig super.

Auf dem Kaminsims liegen die Karten für das Taxi. Die erste Offiziöse ruft an und zwei Minuten später steht ein Taxi vor der Tür. Der Fahrer ist etwas seltsam, er hustet und singt abwechselnd während der Fahrt. Vor allem summt er immer das Lied mit, dass vorher lief, obwohl längst ein anderes im Radio ertönt. Sehr skurril.. Vielleicht hat er vergessen, dass er Fahrgäste hat. Dieser singende Taxifahrer könnte auch bei Steven King auftauchen und gleich mit uns in eine Zombiekaraokebar fahren, wo wir dann gefesselt werden und zuhören müssen. Aber er fährt doch nur zur Busstation und lässt uns gehen. Der Kpt. gibt noch ein Euro Trinkgeld. War das nun für den Gesang oder den Horrortrip? 🙂 (Käptn, du hast zuviel Sherlock geguckt!!)

Der Bus zum Airport ist ein Doppeldecker mit super Ausblick über Irland. Wir sind mal wieder viel zu früh, weil ständig die Flugverpassensangst mitfährt. Also sitzen wir rum und verklötern die restlichen Pfunden im TaxFree bis der Flieger uns auf den Kontinent bringt. 

Wir kommen ziemlich müde in Amsterdam an und nehmen den Direktsprinterzug zum Hostel.

Morgen wollen wir Amsterdam weiter erkunden. Mal sehen. 

Die Happy Hour im StayOk lassen wir uns aber nicht entgehen. 

18…20…weg.

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist deaktiviert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen