asdf
Sep.′ 17 17

Das echte Absegeln ist zwar erst am nächsten Wochenende. Aber den Probedurchgang üben wir schon mal.
Die erste Offiziöse hat einen Gutschein von der Giftbude. Der Plan ist also klar, am Samstag wird Kurs Nord gesetzt. Wir haben leichten Wind. Die Røde Orm kennt den Weg schon alleine. Die Offiziöse schläft und der Kpt. verlegt das „Wlankabel“ am Heckgestell um mit ner dicken Antenne das Hafennetz besser nutzen zu können.
Zuende kann die Baustelle allerdings nicht gebracht werden, die Crews überfällt kurz nach dem Anlegen ein Grillheißhunger. Der Kpt. lässt sämtliche Werkzeuge fallen und lässt den Grill erglühen. Sehr gemütlich im Nieselregen mit Mückenplage. Wie heißt der Spruch? – Norddeutsche Griller sind härter.

Am nächsten Morgen wird der Gutschein in Naturalien umgewandelt. Frühstück in der Giftbude. Sehr lecker. Der Kpt lässt von seinem Wlanprojekt nicht ab und leiht sich den kleinsten Matrosen der Mingo um die restlichen Kabel in den tiefsten Winkeln der Backskiste zu verlegen.
Auf dem Rücktörn wird alles zusammengestöpselt und initialisiert. Läuft. Wlan – mitten auf der Ostsee. Wir verbinden uns im Vorbeisegeln mit der Touristinfo Schönhagen und der Klinik in Damp. 😉
Das Schiff wird im Hafen fast geleert. Bernd, Reini, Silke und Uli helfen mit 😉

Over und aus.

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist deaktiviert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen