asdf
Sep.′ 17 24

An diesem Wochenende ist nun wirklich Absegeln. Zumindest am Samstag soll das Wetter richtig schön werden.Der Kpt. und sien Fru gehen aber schon am Freitag Abend an Bord. Der Ablegetermin am Samstag um 10 Uhr könnte sonst unter Umständen zu zeitlichen Schwierigkeiten führen. Es ist ja auch Wochenende – ausschlafen ist wichtig.

Mit ach und krach stehen wir am nächsten Morgen auf dem Steg und erfahren wohin die Regatta geht.

Dennis und seine Freundin kommen mit an Bord – Wir segeln bei wenig Wind und Sonne bis nach Damp – mehr will Rasmus nicht rausrücken. Dennis und seine Freundin steigen aus und der Kpt. motort mit sien Fru weiter in die Schlei nach Grauhöft. 

Mit bestimmt 10 Schiffen vom PTSK liegen wir in Grauhöft und warten in der windstillen Abendsonne auf 19h – Der Treffpunkt ist für diesen Abend ist die Bierakademie in Kappeln – dort gibt es vor allem Bier und Fleisch. Der Kpt. bekommt noch ein Lätzchen dazu, damit er sich nicht vollschmiert.

Doch die Weichen für den Sonntag werden gegen Ende der Rippchenportion gestellt, der Kpt. schafft es nicht die Rippchen aufzuessen – Rasmus reagiert prompt, der Himmel zieht in der Nacht zu und es beginnt zu regnen.

Der Wind (NE) hat allerdings eine perfekte Richtung und Stärke um wieder gut nach Hause zu segeln.

Flagge runter und aus.

 

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist deaktiviert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen