asdf
Jul.′ 18 15

Wir bleiben heute hier in Marstal, verlegen uns an einen  Liegeplatz mit super Ausblick und machen Siesta unter dem Sonnensegel

Die Waschmaschine glüht. Der Eisladen hat leider den Betrieb aufgrund der Konkurrenz des Dorf/Hafenfestes eingestellt – im Brugsen gibt es noch Eis – in Großpackungen.

Und natürlich, es ist Sonntag und des Kptns. Lieblingsladen (Imerco) hat geschlossen.

Auf der Apfelbaumwiese schieben wir uns unseren Grilltisch in den Schatten und braten einen Braten. Der Kpt. fängt also schon mal 90 Min. vorher an sich mit dem Braten und dem Bierfass zu beschäftigen.

Er ist fast am Ende seiner Kräfte vom ewigen Bratenwenden und Fässchen bewachen, bis die Restcrew ihn mit dem Salat errettet. 

Die Musik des Dorffestes ist verstummt – kein „ummtata“ von der Bontempiorgel an diesem Abend – ein ganz normaler lauer ruhiger Sommerabend.

Ganz nebenbei verpassen wir ein wohl sensationelles Endspiel (wie der Trainer berichtet).

Es ist aber egal – Hauptasche die Punkte des Tippspiels sind in trockenen Tüchern und der Kpt. und die erste Offiziöse der Suutje haben nach den Ferien keinen Streß mit dem Frühstück 🙂

Zum Ausgleich essen wir ab jetzt anstatt der „Weltmeisterbrötchen“ einfach mal Croissants zum Frühstück.

WM und aus.

2 Antworten zu “Badetag im Marstal”

  1. M. Poppe sagt:

    Ihr habt ja Spiegel glatte See

  2. Smin sagt:

    wir sind ne Insel

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen