asdf
Jul.′ 18 18

Der Moses heuert ab. Die 1. Offizöse bringt ihn mit der Fähre an Land. 

Bisschen schnelle Luft ist hier heute auch. Es passt also alles ganz gut um den schnellen Wind abzuwarten.

Nach der Mittagssiesta nehmen die Suutjes den Kpt. mit zum Pölser essen. Endlich wieder Imbiss. Wir bestellen 6 Hotdogs und bekommen die Info: „Das kann aber etwas dauern“. Wir fragen uns, was an 6 Hotdogs etwas dauern kann – Aber wir warten. Das ist doch Fastfood. Die erste Offiziöse kommt von Bord der Fähre und bemitleidet uns Wartende gelassen – ich hätte euch auch 6 Hotdogs von der Fähre mitbringen können – noch steht die Fähre da…. aber nein….

Marco überlegt zwischenzeitlich, der Restaurantleitung sein Wissen von einem Processing Seminar anzubieten – nach einer Stunde (1 !!!) kommen die Hotdogs – Oooommmmm. 

Zum Glück war das nur der Mittagssnack. 

Im Supermarkt besorgen wir noch etwas Eis und Grillzubehör.

Das abendliche Barbecue geht dafür umso schneller – ein Grill glüht schon – in ner halben Stunde sind alle satt 😉

Wir versacken auf der Røde Orm – aus einem kleinen Absacker wird 3.30 Uhr Nachts – die Sonne geht schon wieder auf – aber der Wind nimmt auch erst morgen Mittag ab.

Warten und warten.

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen