asdf
Jun.′ 21 19

Ein Hallöchen in die Runde,
wir sind dann mal weg und los aus Horta, endgültig abgelegt so um 18:00 Uhr. Vorher hatten wir am Morgen noch die Roller abgegeben, einen gewaltigen Einkauf getätig, mich in den Mast verholt und die Gitarre ist mit auf der Reise nach Kiel. Im Mast konnte ich nur einen Schaden an der Vorliekkehle am Großsegel begutachten, die ich da oben aber dann doch nicht beheben konnte.

Den Schaden habe ich auf der Fahrt von Lanzarote nach Santa Maria festgestellt und da schon eine Reparatur vorgenommen, aber unten beim Einlass für die Vorliekkehle. Um 17:00 Uhr vom Steg weg, auf den freien Platz an der Tanke gewartet, getankt und um 18:00 Uhr endgültig abgelegt. Herrlichstes Wetter, kaum Wind und die erste Zeit mit Motor dem Wind entgegen. Der kam ganz sacht so um 19:00 Uhr. Um 19:20 Uhr waren die Segel draußen und seit dieser Zeit segeln wir. Heute Morgen haben wir dann gleich 2 Reffs ins Groß gebunden. Später kam auch das 1. Reff in die Genua, jetzt gerade das 2. Reff. Es ist ein wilder Ritt über die Wellen, das Schiff ächzt, stöhnt und knarrt und wir sind so bei über 20 kn Wind auf dem Weg nach Hause. An Bord alles OK, bloß das Kochen am Abend mußte ausfallen, alles zu artistisch.
Mit besten Grüßen aus den Weiten des Atlantiks unter grauem und mit Wolken verhangenen Himmel,
Uwe.

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen