asdf
Sep.′ 19 20

In Oeiras liegt man gut. Hier ist es schön ruhig, man kommt gut mit der Bahn nach Lissabon. Wir bleiben hier.

Der Zug bringt uns nach Lisboa. Es ist Freitag, also versuchen wir #Fridayforfuture zu finden – aber man findet nix – keine Demo – niemand weiß von nix. Wer ist Greta?

Na dann … machen wir eben den Tourikrams.

Mit dem Taxi fahren wir zur Endstation der Linie 28 – das is sone historische Tram die sich durch die engen Gassen von Lissabon schlängelt – Super.

Irgendwo zwischendrin steigen wir aus und suchen noch engere Gassen. Schön ist es hier. Je weiter wir in die Touriecken zurück driften, desto höher wird der E-Scooter- Anteil pro Kopf. Überall stehen die Dinger rum. Einfach so. Der Kptn. lädt sich die passende App runter – Die Lime App.  Mit der App. kann man die Scooter für 1€ entsperren und dann für 0,15 € pro Minute rumfahren. Ist ganz witzig. Allerdings wechseln wir ein paar Roller durch  (jedes Mal 1€), bis wir funktionierende haben. Dann macht es auf glatten Wegen ohne Pflasterung echt Spaß und man kommt schnell voran. Der Kptn. sahnt gute Haltungsnoten ab und bei Hoppelwegen eine Fußmassage – nen unscharfen Blick – und Zahnprobleme.
Bald haben wir genug und nehmen die nächste Bahn zurück zur Røde Orm. Abends kommt Anjuli zu Besuch und erzählt von ihren Abenteuern in der Welt.

Friday und hoppel

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen