asdf
Okt.′ 15 31

Freifunk Hotspot

Technik Kommentare deaktiviert für Freifunk Hotspot

logo_freifunknetDie Thor erzählte neulich etwas von „Freifunk“ usw.
Der Kpt. wurde ganz hellhörig und hat sich dann erstmal n passenden Hotspot bestellt, die Sache heute installiert und n Knoten eingerichtet.

Das ist nun der 3. Hotspot in Suchsdorf – Naja. Malsehen wie sich das entwickelt.

http://freifunk.in-kiel.de

Over und Funk

Mai.′ 11 20

Die Zeit der zwei langen Bücherregale ist auf der Röde Orm vorbei. Sie wurden fast vollständig „zugeklappt“. Es blieben ca. 80 cm offenes Regal übrig.

Unser Ersatzbücherregal besteht jetzt aus einem ca. Fingernagelgroßem Chip mit 4 GB Speicherkapazität und einem E-Book-Reader (Hanvon) mit E-Ink Display. Mein 667 Seiten-Test hat keine bleibenden Schäden hinterlassen (Ausgebrand von Andreas Eschbach).

Dieses E-Ink Display „fühlt“ sich genauso an, als ob mal auf Papier lesen würde. Es ermüdet nicht die Augen, ist nicht beleuchtet und spiegelt fast nicht. Man kann sich mit dem Teil in die Sonne setzen und lesen. Allerdings muss mal unter die Bettdecke auch ne Taschenlampe mitnehmen.

Es soll so sein, dass elektrostatisch aufgeladene Tröpfchen von hinten auf eine Folie gezogen werden. Man liest also „auf“ echten Farbtröpfchen (wenn ich das richtig verstanden habe…).

Over und aus!

Mrz.′ 11 20

Der Erste und der Käpt’n müssen sich mal um Kuddel (den Diesel) kümmern. Kuddel hat Probleme mit der Abgasentsorgung, zeitweise pustete er etwas seitlich raus. Die Dichtung aus Gun Gum hält nicht ewig. Ein neuer Krümmer und ein Mischknie ist schon besorgt, aber erstmal muss das alte Zeug runter.

Der Erste ist äußerst biegsam, klein und dünn und kann somit in jede Ecke des Motorraums kriechen… 🙂

Hat er gut hinbekommen. Die drei Schrauben vom Krümmer gingen gut los und der Anschlussschlauch zum Wassersammler auch.

Nach dieser Aktion fühlte sich der Erste wie „Johann“ von „Das Boot“.

Leider ist der Abstand zwischen Mischknie und Wassersammler zu klein um dort in den Schlauch den geplanten neuen Temperaturfühler einzusetzen. Ich brauche noch ein kurzes Zwischenstück hinter dem Krümmer um das Mischknie ein paar cm höher zu legen.

Sollte aber klappen, so dass die Sache in nächster Zeit wieder montiert werden kann.

 

Over und aus!

Mrz.′ 11 11

Jule brutzelt fröhlich vor sich hin, plötzlich gibt es eine riesen Knall und eine der gusseisernen Heizplatten zerlegt sich. Ups. Das ist aber kein Problem, wir haben ja den frisch reparierten Petroleumkocher im Keller. Julia kocht auf dem Teil das Mittagesses fertig und der Käptn fängt an den neumodschen Elektrokocher zu demontieren – Is eigentlich ja die totale Energieverschwendung aus dem guten Atomstrom wieder Wärme zu machen…

Die Heizplatten sind schnell ausgebaut und beim Elektriker bestellt. Der Petroleumkocher kocht fleißig vor sich hin und fängt nach fünf Mittagessen an Petroleum zu verlieren. Kommt es jetzt zur Kernschmelze? Alle Schrauben und Dichtungen habe ich doch erneuert. Leider hatte sich die Befestigungsschraube vom Brenner gelöst. Versteh ich nicht, die war doch gut angezogen. Jetzt ist sie richtig fest und der Brenner wieder dicht.

Der Elektiker liefert die neuen Platten, der Käpt’n verkabelt sie wieder.

Sicherheitshalbter kochen wir noch ein paar Tage per Petroleum – Dichtigkeitslangzeittest. Wir wollen den Super Petoleum GAU an Bord vermeiden.

Over und aus!

Feb.′ 11 03

Bald kommt ja der Frühling – bestimmt. Wir bereiten schon mal alles vor, um die Kiellamination später auch zügig durchführen zu können. Die Unterlegbleche hat mir Wolfgang (Stella Maris) aus einem Reststück angefertigt. Nun musste ich nur noch ein paar Ecken absägen und n 16mm Loch für den Bolzen in die Mitte setzen …. Das 16mm Loch war mit sehr niedriger Drehzahl und einer NICHTbaumarkt Bohrmaschine kein Problem.

Aber diese Sägerei …

Zum Glück stand neben der Bohrmaschine auch eine kleine Bandsäge mit Metallblatt rum. Sie brauchte zwar ewig, aber ich hatte zum Glück ne große Kanne Kaffee dabei… 😆

Over und aus!

Dez.′ 10 01

Trotz Mittelscheibenreihenhaus bollern die Heizungen ganz schön heftig. Das geht so nicht weiter. Man kann ja förmlich die Euronen aus’m Schornstein fliegen sehen – allerdings beim Schlot von unserm Fernwärmekraftwerk, denn an sowas sind wir angeschlossen. – Ich muss was tun !

Gestern verbrachte ich mal wieder ein bisschen Zeit in meinem Lieblingsladen. Beim Reingehen stolperte ich über Heizungsventile, die über Zeit und Temperatur regelbar sind. Sozusagen Zeitschaltuhren für die Heizung. Sowas wollte ich schon immer. Aber normalerweise lag der Preis weit über 30 EUR pro Teil. An 14,95 EUR pro Gerät kann ich natürlich nicht vorbei gehen – UND ich hab wieder was zum Spielen.

Gesagt – getan ! 🙂

Die Programmierung hatte ich schnell begriffen – ist kinderleicht und bei 4 Heizkörpern waren die Teile ratz fatz montiert. Nur bei der neuen Heizung im Schlafzimmer musst noch  der mitgelieferte Danfoss Adapter zwischengefrickelt werden.

Die Sache im Flur entpuppt sich als schwierig. Für den neuen Regler ist nicht genug Platz… Heizung versetzen?

Klaro. Ventile zu, Heizung ab, Rohre verschieben, (hinter der Heizung putzen), alles wieder fest, Wasser rein und nun regelt auch die Heizung im Flur fröhlich vor sich hin.

Und dann ist da noch die Sache im Badezimmer. Dort wird immer fröhlich gelüftet. 15 Min. ist auch kein Problem – das erkennt das Gerät. Aber wenn es mal länger dauert, oder auch das Fenster vergessen wird….

Ok – da muss also noch ein Fensterkontaktschalter zwischen. Dazu braucht man aber ein anderes Gerät.

FERTIG.

Mal sehen nach wie viel Jahren sich die Investition amortisiert hat… 🙂

Nov.′ 10 27

Alle Jahre wieder, pünktlich zum Winterbeginn, wird „mein Internet“ immer langsamer und langsamer und langsamer…. Telefongespräche brechen ab oder werden zu einem völlig zerhacktem Wörterratespiel (@rundumkiel – Eine Idee mehr).

Ein paar Tage später nachdem ich auf die Wunschliste meines Kommunikationsanbieters geredet hab wird sich sicherlich ein armer Techniker durch den Schnee kämpfen und Frequenz (oder so) neu justieren.

Ich kenne das ja schon.

Dann werde ich wieder sagen: „Bis nächstes Jahr zum Wintereinbruch.“ 🙂

Nov.′ 10 25

Winterliche Startschwierigkeiten

Technik Kommentare deaktiviert für Winterliche Startschwierigkeiten

Bully und Frost verträgt sich nicht. Meine Wintervorbereitungen haben nix genützt. Heute morgen war alles eingefroren. Die einzige Tür die aufging, war die Kofferraumklappe. 🙁 Aber kein Ding. Ich bin ja sportlich – Ich bin also morgens im Halbschlaf, bei 5 Grad Minus und  ohne Kaffee durch die Kofferraumklappe geklettert. Wenigstens der Motor arbeitet auf Anhieb – also, wieder raus und kratzen. Ich hätte nur nicht die Kofferraumklappe schliessen sollen – Wo ist denn der Schlüssel – im Zundschloss… Langsam werde ich wach.
Jule lässt mich wieder in den Bully rein ….

Nov.′ 10 07

Meine Frau benutzt zeitweise auch ein Smartphone – weil es so viel Spaß macht.

Leider hat ihr Zeigefinger eine kleine physiologische Störung: In manchen Momenten, (genaueres wird die Langzeitstudie ergeben) will das Display des Smartphones nicht auf ihren Zeigefinger reagieren.

Besonders ärgerlich ist diese Art von Bedienungshandicap, wenn sie gerade auf einen Anrufbeantworter spricht und dann das Gespräch beenden möchte. AB-Spruch

Mit den Hauchgeräuschen zwischen den einzelnen Sätzen, versucht sie ihren Finger anzuwärmen um das Geräte wieder unter ihre Kontrolle zu bringen…

😉

Sep.′ 10 15

Nach langer Zeit versuchte ich mal wieder meine Lego-Mindstorms Kiste in Gang zu bringen. Unter dem cm dicken Staub wurden schließlich MEINE Legos sichtbar. Aber wo ist die Bauanleitung. Google hilft: Constuctopedia.

Ich installiere das RIS 2.0 – Die CD hab ich gefunden. Auf der Rückseite steht: „für Win98 und ME“. Was war denn ME ??? – Da ist bei mir wohl irgendwas beim Jahrtausendwechsel gelöscht worden. 😉

Nach dem 2. Start des Programms kommt ein toller Fehler:
„Ein schwerer Fehler ist aufgetreten. Möglicherweise ist der Speicher fast erschöpft, und Du musst Robotics Invention System 2.0 neu installieren.“ – Ganz toll.

Google und Lego FAQ, können auf Anhieb nicht so richtig Helfen… Irgenwann stolper ich aber über eine Foreneintrag der sagt: die Datei “ Ris 2.0.mov.#res “ müsste gelöscht werden.

Cool jetzt geht’s wieder, aber nur 1x, dann ist die Datei wieder da. *stöhn*

Ein Batch Datei im Autostart mit dieser Zeile:  DEL „C:\Dokumente und Einstellungen\…\Lokale Einstellungen\Temp\Ris 2.0.mov.#res“ hilft weiter. Die Anführungszeichen sind wichtig, damit die „langen Dateinamen“ berücksichtigt werden können und die Datei auch wirklich gelöscht wird.

Eine Patch für RIS 2.0 (RIS20XPPatch) muss unter XP ebenfalls noch installiert werden, damit RIS 2.0 nicht bei jedem Start von Windows automatisch mit gestartet wird.

Mein Kinder haben mir übrigens mein Spielzeug weggenommen und bauen jetzt Roboter. 🙁

Over und aus !

Apr.′ 10 21

Nachtaktive Kinder bändigen

Familie, Technik Kommentare deaktiviert für Nachtaktive Kinder bändigen

Die Ferien sind vorbei. Die Sommerzeit ist umgestellt. Es bleibt Abends immer länger hell und die Kinder quengeln einem die Ohren voll. – „Is so hell“ – „Ich kann nicht einschlafen“ – *stöhn*.

Nachdem vor einiger Zeit das alte sonnenzerfressene Faltstore sich zerlegte, wollten wir so was nicht wieder. Diesmal gibt’s ein Rollo für das Veluxfenster. Damit es auch schön dunkel wird, braucht’s auch Führungsschienen usw.

Genial. Und es hat wirklich nur 5 Min. gedauert es anzubauen – Vielleicht 10 mit Werkzeug holen und weg bringen.

Julita (6) hat mir die Anleitung „vorgelesen“ und erklärt, was ich als nächstes machen soll. Die Veluxanleitungen übertreffen die von IKEA bei weitem 😉 .

Over und aus!

Mrz.′ 10 10

Piet schickte mir heute n Link zu ner echten Männerseite: http://www.dietmar-schroeder.de/

Sehr gut!  Hier gibt es wirklich  a l l e s  was das Techniker-männer-bastler-herz begehrt. Coole Anleitungen! – Dinge die man schon immer mal AUFMOTZEN wollter. Hr Hr Hr.

Das BESTE ist natürlich der Lichtbogengrill – Grillen mit einem Schweißbrenner !!!

W A F – klar soweit? 😉

Alles auf dieser Seite hat mich an „Hör mal, wer da hämmert“ erinnert. Leider läuft die Fernsehserie gerade nicht in der Glotze.

Over und aus!

Mrz.′ 10 09

                               … endlich gibt es wieder Kaffee ohne vorher stundenlang Bohnen zu mahlen (per Handmühle aus der Kombüse der Röde Orm) und anschließend den Kaffee mit der Espressokanne auf echtem Feuer zu brühen. Ich hatte schon Schwielen an den Händen und war kurz davor die Mühle irgendwie mit dem Akkuschrauber zu kombinieren. Diesen Kaffeeherstellungsluxus (morgens vor dem Aufstehen unter Einsatz von Kindermahlarbeit) erlauben wir uns nur im Urlaub an Bord – aber das dauert noch etwas.

Aber egal – denn jetzt ist meine F50 wieder zurück aus Singen und jura’t wieder schön vor sich hin. Die haben sie flott (6 Tage incl. Versand) und gut repariert. Neben dem Mahlwerk wurden auch noch ein paar andere Verschleißteile ausgetauscht. Super Service. Es gab sogar ein Begrüßungsgeschenk – einen Claris Wasserfilter.

Over und aus!

Mrz.′ 10 03

Der Servicereisekarton von Jura kam heute an. Nach Singen geht die Reise.

Wenn meine Kinder ihre Puppen zu Käthe Kruse schicken, kommen in das Paket immer ne Mengen Reiseutensilien rein. An so was hab ich für meine Kaffeemaschine auch gedacht.

Aber was tut man einem Kaffeevollautomaten mit ins Paket… ? – Ihre Lieblingbohnen, den schönsten Kaffeebecher, den Zettel mit den besten Kaffeerezepten, Kaffeeplätzchen, weiches Wasser, Kaffeehausmusik… – Tschüss – komm bald wieder.

Over und aus.

Mrz.′ 10 01

Tee statt Kaffee

Familie, Technik Kommentare deaktiviert für Tee statt Kaffee

1218 Tage Kaffee auf Knopfdruck.

Ab heute ist Schluss damit.

Das Mahlwerk hat schon vor ein paar Wochen seinen Sound deutlich verändert, seit heute Nachmittag, als ich Jules Kaffee machen wollte (meiner war schon fertig), sagte die olle Mühle dann keinen mucks mehr.

Mien Fru hat übrigens meinen Kaffee getrunken, so geschockt war ich – hab nix mehr runter bekommen.

Zum Glück war an dem Deckel des Kaffeebohnenbehälters ne Notfalltelefonhotlinenummer. Ob die auch psychologische Betreuung anbieten? Hab ich gleich mal ausprobiert. Die Dame war sehr einfühlsam und fand auch die richtigen Worte für meinen seelischen Zustand. „Wir schicken ihnen eine Kartonverpackung zu…“ – kurzzeitig dachte ich an eine Art Kaffeemaschinensarg – „… und in ca. einer Woche haben sie ihre Maschine wieder“. Sogar den Preis konnte sie mir ganz genau sagen, entweder 69€ ohne Komponentenaustausch oder 155€ mit Komponentenaustausch.

Nun warte ich auf den Karton… und trinke Tee. Hat der Arzt sowieso gesagt: „Leg Dich ins Bett und trink Tee!“ – Nagut – mach ich! *röchel-hust-keuch* Kabel wieder raus.

Over und aus!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen