asdf
Jan.′ 11 02

2010se-096Wir haben zwar noch nicht den 13.1., aber unser Weihnachtsbäumchen haben wir in der warmen Schwedenstube genug gequält. Wir knuten ihn mal von die Veranda. Und dabei fiel uns wieder dieses wahnsinns Winterwetter auf.

Was soll man machen. Diesmal trauen wir uns auf den See.

Zuerst wird vorgeschlagen, Papa ne Leine um den Bauch zu wickeln und ihn mit zwei Dosenpiksern in den beiden Händen vorzuschicken… Aber dann schien es doch auszureichen, dass er einfach nur mit nem Spark einmal um den Steg am See fährt. Wenn es nicht hält, ist es dort ja flach genug… 🙂 Es hielt. Nach und nach trauten sich auch die restlichen Angsthasen auf den See (seit mitte Nov. sind hier durchgehend Minusgrade).

Abends kommen Phillipe und Susanna vom Kontinent herübergereist und bringen ein grandioses neuartiges Spiel mit, was uns Knoten in das Gehirn fabriziert: Gemischtes Doppel. Ich sag nur: Klamotte – Klomatte…

2 Antworten zu “Eiseinbruchstester und Weihnachtbaumknuter”

  1. rundumkiel sagt:

    perfekt geknutet… ich könnte es nicht besser… allein die Idee ist genial…

  2. Smin sagt:

    @rundumkiel Man tut was man kann. Bei den ersten drei Filmdrehversuchen hat Jule den Baum beinahe abbekommen…

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen