asdf
Mrz.′ 12 01

Heute geht’s zur Sache. Wir packen das Auto und düsen los in die Caldera, das hiesige Naturschutzgebiet, der „Krater“ des Vulkans. Wir kurven zum Parkplatz und Aussichtspunkt mitten in der Caldera: La Becitos. Hier riecht es nach Kiefernnadeln, sehr schwedisch. Katrin und Enno schultern ihre Rucksäcke und machen sich auf den Weg. Wir wollten sie gerne ein Stück begleiten, aber leider ist hier oben Parken verboten. Also nehmen wir noch eine Nase voll Waldluft, genießen den Ausblick, schießen ein paar Fotos und machen uns dann wieder auf den Rückweg.


Im Hafen laden wir Uli und Renate ein. Gemeinsam erkunden wir den südlichen Teil der Insel. In Las Manchas bewundern wir einen grandios (Anm. v. Kpt.: kitschig) gestalteten Dorfplatz, mit bunten Mosaiken geschmückt. Weiter geht’s zum San Antonio. Ein Vulkan im Süden der Insel, der vor 300 Jahren ausgebrochen ist. Endlich ein Vulkan, dem man in den Krater gucken kann. Wir laufen oben auf dem Kraterrand und sehen unten vereinzelt Bäume wachsen. Trotzdem der Ausbruch schon 300 Jahre her ist, ist die Landschaft sehr kahl. Aber der Ausblick ist mal wieder berauschend. Dazu gehört ein Museum, in dem ein Film über die Insel auf Deutsch gezeigt wird. Von dem Tenguine Vulkan, der 1971 ausgebrochen ist, ist eine Livefilmaufnahme zu sehen. Spannend, einen Vulkan wirklich ausbrechen zu sehen.
Anschließend trauen wir uns nochmal auf die Schotterpiste und suchen am Roques de Tenguine Felsenmalereien der Ureinwohner von La Palma. Die hat die Lava 1971 auf wundersame Weise verschont.
Und jetzt? Puerto Naos haben wir noch nicht gesehen. Aber wie das so ist, kaum nähern wir uns dem Städtchen, das bedenklich nahe an den Thairestaurant von Werner liegt, beginnen unsere Mägen zu knurren. Und wie magnetisch angezogen, biegen wir nach Bombilla ab und sitzen schon am Tisch dieses wundersamen Restaurants.
Thai und Sonne.

2 Antworten zu “Kraterränder”

  1. Marianne Poppe sagt:

    Ziemlich grandios die Bilder.

  2. Smin sagt:

    @Mianne Si Si – claro

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen