asdf
Jul.′ 13 11

Der Anker hält hier in der Bucht so wunderbar. Wir bleiben noch einen Tag vor der Mühle und gehen nach Nyborg in die Stadt. Der Kpt. rudert die Crew an Land, zu den Fischerstegen. Die Matrosine vertüddelt die Pinta an Land und wir wandern Richtung Stadt. Auf dem Weg dahin kommen wir an der Mühle vorbei. Man kann sie besichtigen. Unglaublich – bis ganz nach oben kann man klettern. Es gibt sieben Böden. Die Leitern werden immer wackliger und die Stufen immer ausgetretener. Der Kpt. vermutet, dass auch die Bodenbretter der Böden immer dünner werden…. Jedenfalls steigt er auf dem 5. Boden aus und lässt die Crew ein paar aussagekräftige Fotos von dem Kronrad unter der Kuppel machen – ab jetzt wird Diät gemacht…  kein Bier, kein Grillfleisch.

Die Mühlenkultur reicht noch nicht, das Schloss müssen wir auch noch mal sehen – weiter geht’s durch die Stadt – es wird schwierig. Ein 10 Kronen Laden reiht sich an Trödelläden.. Aber der Kpt. steuert seine Crew auch diesmal unbeirrt zum Schloss – die Kultur siegt über den Konsumzwang. Wir picknicken im Schatten der riesigen Bäume auf dem Burgwall.

Den Rückweg nehmen wir am Yachthafen entlang, da noch neue Angelharken erstanden werden müssen. Außerdem finden wir in der Bucht neben dem Richtfeuer einen Trampelpfad, über den man noch dichter zur Straße kommt, also das Dhingi auch da an den Strand legen kann.

Zurück beim Boot fallen wir in den sogenannten Kulturschock und schlafen alle ein – Kulturschocksiesta.

Am Abend versuchen Kater Konrad, der Käptn und Julita nochmal ihr Anglerglück herauszufordern. Aber es verirrt sich kein Fisch in unsere Richtung. Zum Abendbrot schnattern ein paar Enten ums Boot, auf der Jagd nach Bratkartoffeln und Würstchen. Doch die Harpune bleibt in der Backskiste, wir sind schon satt.

Over und aus.

2 Antworten zu “Mühlen und Schlösser”

  1. Käpt'n La Pirogue sagt:

    Kulturschocksiesta – Das ist gut…!
    Schöner Bericht.

  2. Smin sagt:

    🙂

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen