asdf
Okt.′ 13 09

Wir wechseln die Location. Der graue Sandstein wird zum roten Sandstein.
Die Bahn bringt uns nach Glasgow. Leslie und Andy zeigen uns ihre Stadt. Super!
Zuerst – gleich nach dem Haggisfrühstück – besuchen wir die Dauerausstellung eines russischen Künstlers. Aus allen möglichen Schrottteilen hat er verschiedenste Maschinen konstruiert die sinnfrei agieren. Mit Musik untermalt und wechselnd beleuchtet wird man durch die Ausstellung geführt. Technik pur.

Die Glasgowuni ist das zweite Highlight – Harry-Potter-Technisch! Hier wurden einige Szenen von Harry Potter gedreht. Die ganze Uni sieht auch ansonsten aus wie Hogwarts live!
Jetzt noch ein großen Problem der Schotten – es herrscht Pubmangel. Daher werden auch schon Kirchen in Pubs umfunktioniert, weil man einfach so nicht alle Menschen Abends in Pubs unterbringen kann… 🙂
Wir waren also in einer Pubkirche.
Zur Stärkung laden uns Leslie und Andy zu sich nach Hause ein… lecker!!!
Die Bahn bringt uns nach Hause – der Jetlag kommt wieder durch.

Over und aus.

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen