asdf
Okt.′ 17 17

Wir haben das Schiff schon gestern nach Strande geholt, bei herrlichstem Wetter. Auch heute ist wieder ein Sonnentag. Der Motor ist eingewintert, der Wassertank mit Schnaps gefüllt (nur 4 Flaschen), der F-Tank mit Kukident gereinigt. Die Gurte werden befestigt, die Traverse angezogen, das Boot hängt. Wir brauchen irgendwie ne 3. Hand. Da taucht wie durch Zauberhand Thomas auf und hält die Leine. Das Schiff schwebt über den Trailer, wird abgesetzt.

Die Stützen werden justiert. Alles fest. Der Käptn startet den Traktor und ruckelt los. Durch Strande, über den Feldweg. Neben ihm die dicken Trecker vom Bauern, die ernten und umpflügen, ab morgen soll es nämlich wieder regnen. So nass wie in diesem Jahr war der Boden noch nie. Und die Ernte noch nie so schlecht, erzählt uns Hartwig, der seit vielen Jahren im Geschäft ist. 

Wohlbehalten kommen beide – der Käptn und sein Schiff – auf dem Hof an. Die Röde Orm wird geputzt und gewienert und kommt morgen in die Halle. 

Over und aus.

 

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen