asdf
Feb.′ 09 26

7woan

Gestern hat die Fastenzeit begonnen. Eine Zeit des Aufbruchs und des Abbruchs. Altes, verstaubtes, belastendes kann in den Großen Blauen Schrank (über Bord). Es mach Neuem Platz. Das herrliche Nichts.
Fasten kommt von Fest, festhalten, beobachten, sagt Wikipedia. Festhalten am Loslassen.
Und wusstet ihr, dass Karneval auch dazu gehört? Nach dem Karneval kommt die Fastenzeit, es kommt von Carne – Fleisch und vale – als Abschiedsgruß, verabschieden.
Draußenregnet und stürmt es. Die richtige Zeit, um innen zu bleiben, inne zu halten. Sich wieder zu finden. Die Sonne im Herzen.

Sieben Wochen anders leben. Bewusst. Was weglassen. Hier ist ein wunderbarer Helfer,schaut mal auf die Seite: http://www.anderezeiten.de

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen