asdf
Mrz.′ 11 06

Ein paar Grad Plus für ein paar Stunden müssen reichen, um wieder ein bisschen am Boot zu basteln. Die Leisten, die  die Bretter für die Inselkiste im Cockpit halten sollen, sind fertig und vorgebohrt.

In der Scheune ist immer noch Winter. Jule muss ihre Schuhe am Halogenstrahler vorwärmen und begibt sich dann in die geheizte Kajüte. Der Käptn darf aus dem Cockpit die Löcher fertig bohren und die Leisten anschrauben – Jule hält von Innen aus dem Warmen die Muttern fest. Perfekte Arbeitsteilung… 🙂

Das Beste dran… Als ich am Ende, mit meinen kalten Fingern, alles montiert hab, passt es tatsächlich zusammen…

Zu Hause, im vergleichsweise warmen Keller bekommen die Sperrhölzer ihren Goldteaklook.

Es geht voran.

Over und aus!

2 Antworten zu “Goldteak-Imitat für die Insel”

  1. rundumkiel sagt:

    wenn ich das lese wird mir kalt… woran mag das liegen???

  2. Smin sagt:

    Ich hätte auch lieber in der Sonne gearbeitet. Sone Scheune hat eben Vor- und Nachteile. Übrigens: Mir ist noch immer kalt. %~}

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen